> > Samsung Galaxy S5 Preisvergleich mit Vertrag

Samsung Galaxy S5

Samsung Galaxy S5
Das neue Galaxy S5 von Samsung bietet eine optimale High-End-Ausstattung mit einem optisch perfekten Display und einer empfindlichen und schnellen Kamera.Bewertung:55

Unsere Empfehlung

Thumb_samsung-galaxy-s5
  • € 0,00 Handypreis
  • nur pro Monat
  • Mobilfunk-Netz
  • T-Mobile
  • E-Plus
  • Vodafone
  • o2
  • Nur Netzanbieter
  • Grundgebühr
  • Handypreis
  • Frei-Minuten
  • Frei-SMS

Preisvergleich: 458 Samsung Galaxy S5 Preise mit Vertrag gefunden

TarifMinuten
inklusive
SMS
inklusive
Monatliche
Kosten
Handy-Preis
inkl. MwSt.
Zum Shop
vodafoneSamsung Galaxy S5 Plus G901F 16GB shimmery white EU Vodafone [5,1´´ Full-HD Display, Android 4.4, QuadCore 2.5GHz CPU, LTE]
PruefenPruefenPruefen € 0,00*
Versand
kostenlos

Zum Shop
vodafoneSamsung Galaxy S5 Neo G903 Vodafone Schwarz [5,1´´ Full-HD Display, Android 5.1, OctaCore CPU, 16MP Kamera, LTE]
PruefenPruefenPruefen € 0,00*
Versand
kostenlos

Zum Shop
o2PremiumSIM Flat L 1.000
PruefenPruefenPruefen € 51,00*
Versand
ab € 0,00

Zum Shop
o2PremiumSIM Flat L 1.000
PruefenPruefenPruefen € 51,00*
Versand
ab € 0,00

Zum Shop
o2PremiumSIM Flat L 1.000
PruefenPruefenPruefen € 51,00*
Versand
ab € 0,00

Zum Shop
vodafoneS Vodafone
Internet-Flatrate
0 0 € 7,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneS Vodafone
Internet-Flatrate
0 0 € 7,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneS Vodafone
Internet-Flatrate
0 0 € 7,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneL
Internet-Flatrate
0 0 € 19,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneL
Internet-Flatrate
0 0 € 19,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneL
Internet-Flatrate
0 0 € 19,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneL
Internet-Flatrate
0 0 € 19,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneL
Internet-Flatrate
0 0 € 19,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneL
Internet-Flatrate
0 0 € 19,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop
vodafoneL
Internet-Flatrate
0 0 € 19,95
Mindestlaufzeit
1 Monate
€ 1,00*
Versand
ab € 0,00
Anschlussgebühr
€ 24.95

Zum Shop

Samsung Galaxy S5 Beschreibung

Das brandneue Samsung Galaxy S5 birgt in seinem Inneren Technik der Superlative. Eine völlig überarbeitete Software ebnet den atemberaubenden Weg zur technischen und optischen Perfektion moderner mobiler Kommunikation und Entertainment.

Sensationelle Samsung Galaxy S5: Ein überzeugendes Mobilfunkgerät

Was ist das Samsung Galaxy S5 für ein Gerät? Es zählt zu den transportablen Mobilfunkgeräten mit dem Schwerpunkt auf Kommunikation. Und Kommunikation ist lange nicht nur das Telefonieren, sondern man spricht von globaler Verständigung über das Internet. Als Smartphone verkörpert das Samsung Galaxy S5 weit mehr als bloß Gespräche führen. Damit kann der Nutzer, neben dem Multimedia-Konsum, auch etwa Spiele spielen, Aufnahmen erstellen oder Arbeiten, um nur einige wenige Funktionen zu nennen. Das Galaxy S5 von Samsung erleichtert den Alltag durch spannende Applikationen wie dem GPS, Terminkalender oder Nachrichten-Versendungsprogrammen.

Der koreanische Konzern plant mit dem Samsung Galaxy S5 erneut die Kunden zu faszinieren. Verbessert werden sollen im neuen Gerät insbesondere das Design. Das Gehäuse soll diesmal wasserdicht sein. Eingebaut werden sollen zudem Sensoren, die Fingerabdrücke erkennen. Ob diese Funktionen jedoch im Alltag benötigt werden und inwiefern sich die Haptik des Samsung Galaxy S5 im Gegenzug zum Vorgänger eigentlich verbessert hat, erfährt der Leser weiter unten. Einige Experten mögen vermuten, dass der Koreaner endlich die Klagen vieler Käufer berücksichtigt hat, was das Plastikgehäuse der Vorgänger angeht. So sollte der Hersteller hochwertiges Material benutzen, um das Samsung Galaxy S5 edel aussehen zu lassen.

Diese Versprechen haben sich aber auch dieses Mal nicht behauptet – der kommt Samsung Galaxy S5 in traditioneller Kunststoff-Manier auf den Markt, was insbesondere kombiniert mit dem silbernen Rahmen, der rings um das Display verläuft, wertlos wirkt. So sieht das Samsung Galaxy S5 aus wie ein silber lackiertes, veraltetes Gerät, das schon nach wenigen Tagen Abnutzungsspuren aufweisen kann, insbesondere wenn das Handy viel benutzt wird. Als Differenz zu anderen Handys selbiger Serie verpasste der Koreaner dem Akkudeckel des Geräts ein Redesign. Anstatt spiegelnden Plastiks, erhielt das Handy eine Softtouch-Oberfläche. Somit fühlt sich das Samsung Galaxy S5 angenehmer in der Hand an und wirkt wertvoller.

Interessante Features des Samsung Galaxy S5

Besonders fallen auch die Rundungen im Samsung Galaxy S5 auf, wegen denen der Produzent einen Streit mit Apple hatte. Das Vorgängermodell des Koreaners hatte flache Kanten mit runden Ecken.

Nach der Konfrontation verpasste der Hersteller den Kanten Rundungen und das Mobilfunkgerät gewann eine Seifenform. Bei dem Samsung Galaxy S5 schleifte Produzent die Rundungen völlig ab, um das Gerät individuell gegenüber den anderen Modellen zu machen. In Punkto Verarbeitung geht der Produzent äußerst vorsichtig vor, immerhin soll das Gehäuse wasserdicht werden. Letzteres ist im Gegensatz zu anderen Modellen recht ungewöhnlich. Mit lediglich 145 g ist das Samsung Galaxy S5 bemerkenswert leicht.

Die Bautiefe fällt beim Samsung Galaxy S5 etwas größer aus als beim Vorgänger, was das Gerät nicht unbedingt schlechter macht. Mit einem 5,1 Zoll großen Bildschirm, unterstützt durch die Super-AMOLED-Technologie und Full-HD-Funktion schlägt das Handy manch einen Konkurrenten. In Punkto Farbdichte und Schwarz-Weiß-Werte können Meinungen subjektiv sein. Farben sind besonders bei AMOLED-Bildschirmen tiefer, Schwarz- und Weißkontraste sind bei LC-Screens intensiver. Im Prinzip fällt der Display beim Samsung Galaxy S5 einwandfrei aus. Selbst aus einem 90° Blickwinkel kann auf dem Display noch etwas erkannt werden. Einzelheiten auf Bildern und Texte fallen auf dem Samsung Galaxy S5 scharf aus, keine Pixel, selbst bei schwachem Licht. Mit 1.920x1.080 Pixeln bringt das Samsung Galaxy S5 ausreichende Resultate auch bei größeren Motiven. Dank automatischer Helligkeitsregulierung kann das Samsung Galaxy S5 jederzeit ohne Bildqualitätsverlust genutzt werden. Dies kommt gerade für Menschen zugute, die im Kino oder auf Konzerten Fotos schießen wollen. Ferner stört das Handylicht auch nicht, wenn in dunklen Räumen das Mobilfunkgerät genutzt werden muss. Ein weiterer Pluspunkt des Samsung Galaxy S5 ist, dass selbst bei intensivem Sonneneinfall auf dem Screen alles sichtbar ist, was bei vielen anderen Geräten ein Problem ist, insbesondere wenn am Strand Fotos gemacht werden sollen. Was die Produktion moderner Smartphones angeht, so ist der Koreaner in Punkto CPU immer vorne mit dabei.

Auch das Samsung Galaxy S5 treibt mit Qualcomm‘s Snapdragon 801 als Motor das Betriebssystem an. Der Vierkern-Prozessor taktet mit vierfachen 2,5 GHz. Ferner steht ein 2 GB großer Speicher zur Verfügung, in den im Hintergrund laufende Prozesse Platz finden. Was nützt all das allerdings dem durchschnittlichen Nutzer? Bewunderswerte Geschwindigkeit bringt das Samsung Galaxy S5 an den Tag bei allen Tätigkeiten (Entsperrung, Apps starten oder 3DSpiele zocken). Im internen Speicher landet sämtliches Multimedia; dieser beträgt beim Samsung Galaxy S5 16 oder 32 GB. Wird vom Speicherplatz abgesehen, der auf das Interface oder den Android ausfällt, so stehen dem Nutzer noch 12 oder 28 GB für privates zur Verfügung. Reicht das nicht aus, so kann das Datendepot mittels einer zusätzlichen microSD Karte noch erweitert werden. In vielen Tests zeigt das Samsung Galaxy S5 überdurchschnittliche Punktzahlen. An diesen sollten sich die Nutzer aber nicht suggerieren; diese sind oft übertrieben, da Hersteller dazu neigen, in Tests für mehr Leistung zu werben als das Gerät eigentlich liefert.

Der akustische Klang des Samsung Galaxy S5 ist ebenfalls zufriedenstellend. Eine ausreichend laute Freisprecheinrichtung verläuft über auf der Rückseite des Geräts integrierte Lautsprecher. Jedoch wird die Stimme des Gesprächspartners nicht ganz so sauber wiedergegeben. Überdies hat das Samsung Galaxy S5 einen USB-3.0-Anschluss. Damit kann der Nutzer seine Dateien, ähnlich wie auf dem Computer schnell übertragen. Ferner lässt sich das Samsung Galaxy S5 über USB rascher aufladen als sonst, doch an das Laden über die Steckdose kommt es nicht heran. Ein Minuspunkt ist, dass der Koreaner bei der Auslieferung des Handys auf ein USB 3.0 Kabel verzichtet.

Dieses muss der Nutzer also noch zusätzlich erwerben. Einen Vorzug bietet der Koreaner gegenüber anderen Anbietern, indem er das Galaxy S5 von Samsung IP-zertifiziert. Dies macht das Gerät wasser- und staubresistent, es darf also auch auf Baustellen verwendet werden. Als Verbindung stehen neben Bluetooth, WLAN und HSPA+ zahlreiche andere Möglichkeiten auf dem Samsung Galaxy S5 zur Auswahl. Die Digitalkamera liefert mit 16 Megapixeln in Zusammenspiel mit auf der Rückseite integriertem LED-Blitz ideale Resultate. Jedoch hat die Cam des Samsung Galaxy S5 weitaus mehr drauf als lediglich gute Bild- und Filmdarstellung. Bei gutem Lichteinfall werden auch Nahaufnahmen perfekt wiedergegeben.

Die Farbdichte ist satt und kommt einem realen Ergebnis nahe. Wird es dunkler, so korrigieren die höheren ISO-Werte des Samsung Galaxy S5 zwar die Lichtverhältnisse, reduzieren aber automatisch die Detaildichte. Auch das Farbrauschen steigt dann an. Da hilft auch das additionale LED-Blitz des Samsung Galaxy S5 nur wenig weiter. Positiv zu bemerken ist, dass der Autofokus exakt so rasch funktioniert wie der Hersteller es mitteilt. Jedoch ist dieser nur um ein Hundertstel flotter als der des Vorgängers. Der Nutzer kann Filme in verlangsamter Version oder in UHD produzieren. Da werden die Files aber umfangreich (1 Min. UHD = 350 MB, bei Full-HD ist es die Hälfte).

Warum der Produzent den Nutzern diese Möglichkeit auf dem Samsung Galaxy S5 bereitstellt, kann nicht einfach beantwortet werden, da die Endgeräte, die mit so hohen Qualitätsstandards kompatibel sind, nicht gerade günstig sind. Auf dem Full-HD-Bildschirm des Samsung Galaxy S5 kann der Nutzer keine Differenz zwischen den zwei Auflösungen erkennen.

Auf dem PC sind mannigfache Videoabspielprogramme mit der Datei nicht kompatibel. Wird der Film auf dem Samsung Galaxy S5 wiedergegeben, dann nicht ohne zu ruckeln. Auch der Kameramodus wurde verändert. Somit wurde eine andere Tastenbelegung unter dem Bildschirm eingebaut.

Mehr Wissenswertes über das Galaxy S5

Beim Vorgänger befand sich die Einstellungstaste links vom Home-Knopf. Hielt derNutzer den Home-Button länger, so kam er ins Multitasking-Menü. An dieser Stelle findet sich beim Samsung Galaxy S5 die Funktion GoogleNow. Für Multitasking gibt es eine separate Taste. Kameramodiund Einstellungen sind beim Samsung Galaxy S5 hinter dem Zahnrad links am Display zu finden. Wenn der User ein Motiv fixiert hat, kommt ein sehr lauter, schriller Klang, der zur Kritik am Samsung Galaxy S5 führt. Dieser kann nicht reduziert werden – diese Funktion fehlt in den Volume- oder Kameraeinstellungen.

Die einzige Chance, Bilder ohne die hinderlichen Töne auf dem Samsung Galaxy S5 zu erzeugen, besteht darin, den Klingelton vor dem Knipsen auf null zu setzen. Versucht der Nutzer das im Kameramodus, wird er bemerken, dass der Lautstärkeregulator ein Auslöser der Cam ist. Der Produzent legt auf das Samsung Galaxy S5 wie üblich das Android Betriebssystem, was bei den Vorgängern nicht anders war. Mit der 4.4.2 Version hat das System um einiges mehr drauf als üblich. Das allgemeingültige Interface Touchwiz fehlt auch beim Samsung Galaxy S5 nicht. Hier fallen jedoch einige Bereiche anders aus als sonst. So sind etwa die Icons der Applikationen und die Form der Schnelleinstellungen anders und der Bereich "Einstellungen" wurde komplett neu strukturiert. Auf dem Samsung Galaxy S5 werden die Einstellungen nicht wie beim Vorgänger auf vier Reiter verteilt, sondern in einer Liste gespeichert. Der Nutzer kann diese anschließend durchscrollen, um die gewünschte Funktion zu finden. Auf dem Samsung Galaxy S5 werden ihm 50 runde Buttons angezeigt, hinter denen sich häufig weitere lange Listen zum Abhaken verbergen. Ist das für den Anwender zu kompliziert, der kann die Suchliste am oberen Display-Rand verwenden. Wer etwa nach "Akku" sucht, kann gezielt sämtliche Einstellungen dafür anwenden. Ebenso die Funktion "My Magazin" ist eine Innovation. Es ist eine Erweiterung von "Flipboard", die der User mit einem Klick vom Home-Schirm aus nach rechts auf dem Galaxy S5 von Samsung aufrufen kann. Hier können Nachrichtenthemen und Informationen aus sozialen Netzwerken allesamt angezeigt werden.

Visuell wirkt das private Magazin wie HTCs Blinkfeed. Über den eingebauten Pulssensor auf der Rückseite des Samsung Galaxy S5 unter der Cam kann der Nutzer seinen Pulsschlag prüfen und somit seine Fitness-Werte im Auge halten. Den Pulswert kann der Anwender protokollieren und für Übungs-Apps verwenden. In einem Check mit einem speziellen Blutdruckmessgerät hatte das Samsung Galaxy S5 hohe Differenzen gezeigt. Das Blutdruckmessgerät wies einen Puls von 102 auf, auf dem Mobilfunkgerät wurden erst einmal 55 Schläge/Min. generiert. Zwei folgende Prüfungen mit dem Samsung Galaxy S5 binnen einer Minute kamen endlich der Angabe des Blutdruckmessgerätes näher. Darüber, ob so eine Funktion wirklich sinnvoll ist, lässt sich streiten. Ferner wurden mehrere Vergleiche zwischen der Applikation „Runtastic Heart-Rate“ und dem Pulsmesser des Samsung Galaxy S5 gemacht. Letztere generiert das Pulsergebnis über die LED in Kombination mit der Cam. Prinzipiell ist es unwichtig, welche der beiden Funktionen der Nutzer nun für die Messung seines Pulsschlages benutzt. Auch der Homebutton des Samsung Galaxy S5 ist nicht einfach nur ein Knopf. Er birgt einen Sensor. Das Handy kann per Fingerabdruck entsperrt werden, was bei den alten Modellen nicht möglich war. Dies beugt Diebstahl vor. Auch auf virtuellen Konten wie PayPal kann sich der Anwender des Samsung Galaxy S5 jetzt per Fingerabdruck anmelden, was Zeit spart, denn eine Passworteingabe ist nicht erforderlich. Es lassen sich bis zu drei Fingerabdrücke registrieren, die jedes mal mit einem 8-maligem Streichen über den Homebutton gespeichert werden.

Interessant ist auch die auf dem Samsung Galaxy S5 vorinstallierte App „Musik“. Diese wirkt zunächst nicht sonderlich originell, hat aber auf dem Samsung Galaxy S5 einige interessante Funktionen parat. Hier kann der Nutzer Lautstärke, Wiedergabegeschwindigkeit sowie Musiktöne per Equalizer steuern. Das Ganze kann er abhängig machen von einem bestimmten Musikstil wie Rock oder Soft, um den Musikstücken mehr Bass oder Tonhöhen zu schenken. Verschiedene Schieberegeler des Samsung Galaxy S5 ermöglichen den Sound zu optimieren. Der Player kann über Sprachbefehle bedient und es können auch Songtexte generiert werden. Gerade für Musikfreunde kommt diese Funktion zugute. Wer es eher weniger bassreich mag, der kann den auf der Rückseite des Samsung Galaxy S5 integrierten Lautsprecher nutzen, dieser liefert einen recht guten Sound. Mit Hilfe des Equalizers kann der Sound des Samsung Galaxy S5 noch einmal um einiges verbessert werden. Funktionen wie HTC beim One zeigen, dass Lautstärke und Bass mit etwas Mühe modifiziert werden können. Schließt der Nutzer das Samsung Galaxy S5 an einen qualitativen Kopfhörer oder an eine HiFi-Anlage an, werden die Bässe hörbar. Über das mitgelieferte Headset kann zwar Musik gehört werden, eine Höchstleistung ist es jedoch wegen fehlender Dynamik nicht.

Der Koreaner integriert im Samsung Galaxy S5 einen 2.800 mAh starken Akku. Das ist ein ziemlich überragender Wert für eine Ladung, jedoch sind ein 5,1 Zoll und hochauflösender Screen als auch ein rechenintensiver Chip ebenso Energiefresser. Die Batterie zeigt sich beim Testen verschiedener Funktionen des Samsung Galaxy S5 (Spielen, Surfen, Telefonieren, Videokonferenzen) von einer recht starken Seite.

Dazu zählt auch die Produktion mehrerer Bilder und Filme sowie das Aufrufen mannigfacher Internetpräsenzen. Mit einer so starken Batterie kann der Nutzer bedenkenlos längere Reisen unternehmen, ohne eine Lademöglichkeit für das Samsung Galaxy S5 in der Nähe zu haben.

Gegen Ende eines elfstündigen, anstrengenden Arbeitstages, konnten die Experten 57 % auf dem Akku des Samsung Galaxy S5 ablesen. Zwölf zusätzliche Stunden weiter im Standby, sahen sie immer noch 54 %. Das sind bemerkenswerte Ergebnisse, die es dem Nutzer ermöglichen, das Samsung Galaxy S5 einen Tag auf Hochtouren zu verwenden, ohne eine Stromquelle in der Nähe haben zu müssen. Andere Anwender kommen ohne Bedenken ebenso zwei und mehr Tage ohne Stromzufuhr aus. Speziell der kleine Verbrauch im Standby-Modus ist auffällig. Ist der Tag jedoch noch nicht zu Ende, die Akkuverlaufskurve des Samsung Galaxy S5 sich aber die X-Achse nähert, kann der Nutzer auf den "Ultra-Energiesparmodus" umspringen. Dieser Modus schaltet bei kleiner Akkuladung nicht verwendete Funktionen ab. Nur wenige Smartphones können mit den Akkulaufzeiten des Samsung Galaxy S5 mithalten. Für ein Gerät mit einem so leistungsstarken Prozessor und so hellem Display liefert die Batterie äußerst gute Laufzeiten. Der Koreaner liefert mit dem Samsung Galaxy S5 erneut ein Smartphone der Top-Liste an seine Kunden. In Bezug auf das Datenblatt gibt es derzeit nur wenig andere Geräte, die dem Samsung Galaxy S5 Konkurrenz machen können. Jedoch verlangt der Koreaner auch einen soliden Handelspreis dafür: Mit 650 € wird das Gerät an den Start gehen.

Was bekommt der Nutzer für diese Summe? Zuerst einmal sicherlich eines der aktuell schnellsten Android-Smartphones auf dem Absatzmarkt. Ferner ist das Full-HD-Bildschirm des Samsung Galaxy S5 ein überraschendes Exemplar. Das man es bei der Kamera besser machen kann, zeigt Nokia mit dem 1020. Allerdings wird man auch an der Kamera des S5 Freude haben – zumal es sehr viele Einstellungsmöglichkeiten gibt. Nur bei schlechten Lichtverhältnissen muss man Abstriche machen. Überdies erhält der Nutzer eine riesige Menge an Software, die durch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten erweitert wird. Auf den Pulsmesser auf der Rückseite des Samsung Galaxy S5 hätte der Koreaner verzichten können. Zuerst einmal darf gemutmaßt werden, ob der Nutzer diesen wirklich häufig verwendet. Auf der anderen Seite sind Apps im PlayStore, die jene Aufgabe häufig exakt so gut meistern. Der Fingerabdruckscanner jedoch ist mehr als lediglich ein praktisches Feature. Der User gewöhnt sich rasch daran, das Samsung Galaxy S5 mit dem Daumen zu entschlüsseln. Was das Design angeht, liefert der Koreaner mit dem Samsung Galaxy S5 ein zwiegespaltenes Exemplar. Viele Nutzer werden es sicherlich begrüßen, dass das Samsung Galaxy S5 besser und schneller performt als die vorherigen Modelle. Jedoch zeigen Rivalen wie Apple oder Sony, dass ein hochwertiges Smartphone auch deutlich qualitativer ausfallen kann und nicht zwingend überteuert sein muss. Was die Akkulaufzeit betrifft, steht das Samsung Galaxy S5 weit oben in der Bestsellerliste. Insbesondere die Laufzeit im Standby-Modus ist überzeugend. Empfehlenswert ist das Gerät überdies für jeden Menschen, der sein Handy als Statussymbol nutzt, aber auch auf umfangreiche Funktionen nicht verzichten möchte, die ihm im Alltag viel Zeit ersparen. Plus:

  • Hervorragender, heller Bildschirm beim Samsung Galaxy S5 Rasch taktender CPU Gerät ist wasserdicht Reichlich Software und mannigfache Einstellungen

Minus:

  • Wertlos wirkender silberne Umrandung Auch mit USB 3.0 kein adäquates Ladekabel im Lieferpaket enthalten Zum Teil äußerst intensive Farbeffekte bei Kameraergebnissen

Wer sich das Samsung Galaxy S5 holen möchte, sollte auch seinen Blick zu den Rivalen wenden. Das HTC One M8, das ab 600 € erhältlich ist, hat beinahe die gleichen technischen Leistungen in einem ansehnlicheren und wertvollerem Gehäuse eingebaut. Hingegen ist die Cam jedoch ein bisschen schwächer. Ebenso das Sony Xperia Z2 ist ein bemerkenswerter Mitstreiter. Ebenso für 600 € kriegt der Nutzer ein Smartphone der Top-Klasse, das 1 GB RAM mehr hat als das Samsung Galaxy S5 und ebenso wasserresistent ist. Wem ein Handelspreis ab 600 € zu groß ist und wer ohne einen Pulsmesser oder Fingerabdruckscanner auskommen kann, der kommt mit dem LG G2 ideal aus. Das Gerät ist schon ab 350 € im Handel zu kriegen. Technisch kommt es dem Samsung Galaxy S5 recht nahe und lässt kaum etwas vermissen. Jetzt weiß der Nutzer, was das Samsung Galaxy S5 alles drauf hat. Aber was genau ist ein Smartphone und warum wird es als verbesserte Version eines konventionellen Mobilfunkgeräts bezeichnet? Zunächst ist zu erwähnen, dass ein Smartphone die typischen Funktionen eines Telefons mit denen eines Computers vereint. Dies spart schonmal den Aufwand, beide Geräte mit sich zu tragen, was Kraft und Platz spart. Heutige Smartphones wie etwa das Samsung Galaxy S5 sind schon lange keine konventionellen zweckdienlichen Geräte mehr.

Unfassbar, was die moderne Technik heute alles erlaubt. Mit allen fünf Sinnen konsumieren ist zwar immer noch nicht möglich, dafür werden die Sinne Hören und Sehen mit Geräten wie dem Samsung Galaxy S5 stark beansprucht. Wer sollte sich also das Samsung Galaxy S5 anschaffen? Menschen, denen ein konventionelles Handy zu wenig ist können auf dieses Gerät zurückgreifen. Angesprochen fühlen können sich insbesondere Personen, die viel unterwegs sind und denen ständiger Kontakt mit Freunden oder Geschäftspartnern wichtig ist. Mit dem Samsung Galaxy S5 können sie nicht bloß telefonieren und das Internet nutzen. Auch die Kamerafunktion ist von Relevanz, etwa dann wenn im Urlaub Fotos oder Videoaufnahmen gemacht werden sollen und das, ohne zusätzliche Geräte mitzuschleppen. Ferner kann das Samsung Galaxy S5 dank der Fingerabdruck-Schutzfunktion vor Fremdzugriff geschützt werden. Auch Sportler werden mit dem Samsung Galaxy S5 ihren Spaß haben. Die integrierte Pulsmessfunktion erlaubt ihnen, ihren Puls beim Training zu überprüfen. Somit steht einem effektiven Training nichts im Wege. Das Samsung Galaxy S5 hat einen großen Funktionsumfang und eignet sich insbesondere für anspruchsvolle Menschen, die etwa Filme in Höchstqualität genießen wollen oder Wert auf ein Statussymbol in Form eines Handys legen. Sie werden nicht enttäuscht sein; der Koreaner verspricht eine lange Lebenszeit und garantierte Zufriedenheit mit dem erweiterungsfähigen Samsung Galaxy S5. Sicherlich ist eine Investition in das Gerät teuer, doch in vielen Punkten ist es lohnenswert.

Wo empfiehlt sich ein Kauf des Samsung Galaxy S5 am besten?

Menschen, die ein Handy benötigen, können sich an den lokalen Anbieter im Mobilfunkshop wenden. Dieser kann neben Beratung auch die aktuellsten Modelle wie etwa den Samsung Galaxy S5 vorführen und Auskunft über seine Funktionen und Features geben. Er kann auch einen Vergleich zu anderen Geräten durchführen und eine Empfehlung machen. Ferner kann sich der Käufer mehrere Angebote erstellen lassen und eine Entscheidung zu Hause fällen. Worauf sollte er insbesondere achten? In erster Linie ist natürlich der Handelspreis ausschlaggebend, der beim Samsung Galaxy S5 relativ hoch angesetzt ist.

Aber auch der Umfang der zusätzlichen Hard- und Software ist wichtig. Beim Kauf des Samsung Galaxy S5 sollte auf die Schnelligkeit, also die Leistung des Prozessors geachtet werden, aber auch die Speicherkapazität ist von Wichtigkeit und nicht zuletzt die Haltedauer des Akkus. Letztendlich hängen die Eigenschaften des Samsung Galaxy S5 von den Vorlieben des Käufers ab. Ist er etwa ein begeisterter Spieler, so sollte die drei oben genannten Eigenschaften berücksichtigen. Wer jedoch nur gelegentlich telefoniert, der kommt schon mit einem älteren Modell gut aus. Auch die Wahl des Tarifs für den Samsung Galaxy S5 ist von Wichtigkeit und hängt davon ab, wie oft das Handy genutzt wird. Wer viel surft und intensive Datenübertragung betreibt, der braucht nicht nur einen starken Akku wie beim Samsung Galaxy S5, sondern insbesondere auch einen sogenannten Flate. Mit einer Flat kann der Nutzer einen Pauschalbetrag grenzenlos im Netz surfen, ohne hohe Kosten zu befürchten, da es – wie der Name bereits sagt – keine Grenze gibt. So ein Flat kann er bereits ab 25 € beim Anbieter erhalten. Hier sollte er jedoch genau schauen, welche Features im Tarif inbegriffen sind. Manche Anbieter locken Kunden, die den Samsung Galaxy S5 etwa kaufen wollen, mit versteckten Funktionen, die den Tarifpreis in die Höhe treiben können. Tückisch wird es etwa für Menschen, die ein Call-Tarif haben. Ein Call-Tarif eignet sich für Menschen, die lediglich im Netz surfen, allerdings wenig bis gar nichts herunterladen. Der Nutzer etwa des Samsung Galaxy S5 zahlt hier nur für die Zeit, die er im Netz sitzt. Bei der Nutzung des mobilen Internets etwa mit dem Galaxy S5 von Samsung sollte er jedoch vorsichtig sein. Zu Hause sollte die Verbindung immer auf WLAN umgestellt oder ganz abgeschaltet werden. Ansonsten laufen die Gebühren auch dann, wenn das Internet etwa nicht genutzt wird. Auch für Menschen, die viel im Ausland unterwegs sind, sollte die Internet-Funktion nicht unbekannt sein. Um hohe Roaming-Gebühren, etwa bei der Nutzung des Samsung Galaxy S5 zu vermeiden, lohnt es sich die Roaming-Funktion im Ausland abzuschalten oder nur im dringenden Fall zu verwenden. Wer gelegentlich Daten aus dem Netz zieht, der kann sich auch einen Volumentarif für sein Samsung Galaxy S5 heraussuchen. Dieser ist meist günstiger als ein Flat, jedoch gilt der Preis nur bis zu einem bestimmten Datenlimit. Wird dieser Limit überschritten, fallen zusätzliche Aufgelder für den Nutzer an. Um diese zu vermeiden, sollte der Nutzer den Datenverkehr auf seinem Samsung Galaxy S5 stets überwachen und gegebenenfalls die Datenübertragungsfunktion in den Einstellungen abschalten. Meistens ist die Datenübertragung aber vom Anbieter aus begrenzt, sodass der Nutzer des Samsung Galaxy S5 bei Ausschöpfung der vorhandenen Datenmenge automatisch langsamer surft.

Wo kann das Samsung Galaxy S5 noch erworben werden?

In der heutigen Zeit sind virtuelle Käufe Gang und Gebe. Mit etwas Mühe gelingt es dem geduldigen Nutzer, sein Samsung Galaxy S5 ein wenig günstiger zu bekommen als etwa beim lokalen Mobilfunkanbieter. Ferner hat er die Möglichkeit, mehrere Handys der gleichen Marke einander gegenüberzustellen und somit die Unterschiede in Punkto Preis, Leistung und Features genau zu überblicken. Sicherlich ist keines der Geräte zu 100% perfekt, jedoch kann der Anwender schnell sehen, welches Gerät ihm eher zusagt als das andere und was er genau für sich braucht. Letzten Endes sollte er auch den Anbieter an sich nicht unbeachtet lassen. Gerade im Netz gibt es sehr viele Anbieter die Handys wie das Samsung Galaxy S5 verkaufen und natürlich Profite schlagen wollen. So suchen viele der Verkäufer nach Menschen, die eine teure Entscheidung machen, weil sie etwa der Meinung sind, dass es sich lohnt für ein so tolles Gerät viel Geld zu investieren. Wissen sollte jedoch jeder Käufer, dass kein Gerät – auch das Samsung Galaxy S5 nicht – perfekt sein kann. Es kann höchstens in einigen Punkten besser oder schlechter als ein anderes sein. Deshalb ist es nicht ratsam direkt zuzuschlagen, wenn der Käufer überzeugende Argumente liefert.

Warum sollte sich jeder Käufer genügend Zeit beim Kauf des Samsung Galaxy S5 lassen?

Zunächst gilt, zu schnelles Kaufen kann schnell den Geldbeutel strapazieren und die Zufriedenheit trimmen, denn nicht alles was glänzt ist auch Gold. Des Weiteren sollte jeder Käufer seine eigenen Bedürfnisse vorher gut studieren. Nicht etwa ein Gerät wie Samsung Galaxy S5 nur deswegen kaufen, weil es modern ist und viele Funktionen hat, die er vielleicht mal brauchen würde, sondern sich eher darauf konzentrieren, was er eigentlich für sich braucht. Wenn er etwa den Pulsmesser des Samsung Galaxy S5 für unnütz hält, kann er auch schon mit einem Alternativgerät gut auskommen, das nicht unbedingt der gleichen Marke sein muss.

Wofür eignet sich ein Erwerb des Samsung Galaxy S5 etwa noch?

Wer einen guten Freund oder ein Familienmitglied kennt, das bald Geburtstag hat und schon immer ein Fanatiker von Mobilfunkgeräten war, der kann ihm das Galaxy S5 von Samsung kaufen. Das Handy ist wirklich von der Leistung her sehr überzeugend. Jedoch sollte es ein wirklich guter Freund sein, denn der Preis ist bedenklich hoch und oft reicht es aus, in günstigere Geräte als den Samsung Galaxy S5 zu investieren, um jemandem eine Freude zu bereiten. Dank dem ausgefallenen Design und seiner umfangreichen Funktionen wird es garantiert ein Geschenk sein, über das sich jeder Handy-Freund freuen würde. Somit ist es also jedem selbst überlassen, wofür er sein Geld beim Samsung Galaxy S5 investiert.

Warum heute Handys allgemein unentbehrlich sind

Diese Frage lässt sich sehr einfach beantworten. In der Moderne strebt jeder Mensch nach mehr und wird wohl kaum auf Kommunikation verzichten können. Mit einem Gerät wie dem Samsung Galaxy S5 kann jeder direkt ins Netz, wenn er eine Information braucht oder Anrufe tätigen, ganz gleich wo er ist und das insgesamt ziemlich preiswert. Zusätzliche Geräte sind beim Samsung Galaxy S5 nicht mehr nötig und der Zugriff auf sämtliche Funktionen geschieht nur über einen Tastendruck. Dank der vielen Applikationen auf dem Samsung Galaxy S5 wird der Alltag stressfreier und ruhiger für manch einen Handy-Nutzer. Somit sollte niemals auf das Mitnehmen eines Handys verzichtet werden. Auch die ältere Generation greift heute immer öfter auf Geräte wie den Samsung Galaxy S5 zurück. Obwohl es heute noch zum Teil so ist, dass viele ältere Menschen sämtliche Geräte scheuen, geht die Tendenz immer stärker dazu, dass insbesondere Geräte wie Samsung Galaxy S5 von Menschen jeder Altersklasse gebraucht werden. Aus diesem Grund wird auf die Barrierefreiheit Wert gelegt, nicht nur im Netz, aber auch in Punkto Gerätenutzung. Heutzutage findet sich für jedermann das passende Gerät, ganz gleich welche Bedürfnisse erfüllt werden müssen.



Besucher des Samsung Galaxy S5 interessierten sich auch für folgende Handys:

Suchergebnis wird geladen...