> > > Testbericht

Samsung Galaxy S4 Test

Samsung Galaxy S4
Das neue Galaxy S4 von Samsung mit 1,9GHz-Quad-Core-CPU bietet großartige Features für mobile Kommunikation, Entertainment und Fotografie.Bewertung:55

Auf einen Blick – technische Daten

Betriebssystem: Android 4.2.2 Jelly Bean
Prozessor: Octa-Core mit 1,6 GHz Exynos 5410 oder Quad-Core mit 1,9 GHz Qualcomm Snapdragon 600,
Akku: 2.600 mAh austauschbar, Sprechzeit und Standby: z.Zt. noch nicht bekannt,
Display: 4,99“, Kamera: 13 Megapixel Full HD + 2 Megapixel Vorderseite,
Speicher: wahlweise 16 GB, 32 GB oder 64 GB, erweiterbar bis 64 GB,
Netze: LTE, UMTS-HSPA+, GPRS, Verbindung über: WLAN-n, NFC, IrDa, MHL, Bluetooth 4.0

Design und Gehäuse – Hochglanzplastik, gut gemacht, nicht ganz edel

Das Design und die Größe des Galaxy S4 wurde fast unverändert von seinen Vorgängern übernommen. Die Technik steckt wiederum in Kunststoff wie gewohnt in guter Verarbeitung.
Die Displaygröße ist auf 5 Zoll mit einer grandiosen Pixeldichte von 441ppi angewachsen. Damit erreichen Videos, Fotos und Apps eine fantastischer Qualität in Full HD-Auflösung mit1920 x 1080 Pixeln. Bei der Display-Technologie wurde ein kapazitives Super AMOLED-Element durch eine Adapt-Display-Funktion aufgewertet, die die Farben, die Helligkeit und den Kontrast an die jeweilige Situation und die Lichtverhältnisse noch besser anpasst.

Prozessor, Speicher und Akku – hohe Performance und starke Leistung

Zur Auswahl stehen in einer Variante schon 8 Kerne mit 1.6 GHz, in der anderen 4 Kerne mit 1,9 GHz, das entwickelt eine sehr hohe Arbeitsgeschwindigkeit. Unterstützt wird der Prozessor von einem 2-GB- Arbeitsspeicher. Ein automatischer Energiesparmodus bremst den hohen Stromhunger. Die Performance sollte so ohne Ruckler und Zwischenstopps selbst bei High-Speed-Games auftrumpfen.
Der Akku hat mit 2.600 mAh an Leistung zugenommen – allerdings stehen Details zum Verbrauch leider noch nicht fest.
Der LTE-Mobilfunk wird zum Standard der Oberklasse: Für den schnellen Datenaustausch stehen alle in Deutschland verfügbaren Frequenzbänder zur Verfügung. Über Kurzdistanz liefern NFC, MHL und Bluetooth die Verbindung. Sogar eine Infrarotquelle steuert elektronische HiFi-Geräte an.

Kamera und Ton – viel Neues für Foto, Video und Klang

Samsung hat sich für eine große 13-Megapixel-Kamera entschieden. Einige interessante Extras werten Fotos und Videos auf. Der Dual Camera Modus kann mit der Videokamera auch den Fotografen selbst mit aufs Foto oder Video in einigen Perspektiven bringen. Mit dem Sound & Shot Feature können den Fotos extra noch Tonaufnahmen hinzugefügt werden.
Die Drama Shot Funktion knipst in rasend schneller Folge mehr als 100 Bilder in 4 Sekunden und bietet sie zur Auswahl an. Eraser liefert onboard eine Bildbearbeitungs-Funktion, die störende Objekte oder fremde Personen aus den Fotos spielend leicht entfernen kann.
Für Fotos ist die praktische Gestensteuerung Air View sehr nützlich zum Blättern, wofür eine kurze Streifbewegung selbst mit Handschuhen genügt. Zusätzlich ordnet das Galaxy S4 die Fotoalben selbsttätig je nach Standort ein.

Zusatzfunktionen – vile sinnvolle Ideen und Innovationen

Das interessanteste Features ist der S Translator. Durch ihn bekommt der Nutzer augenblicklich die prompte Übersetzung von jedem Text, der mit dem Galaxy 4 empfangen wird. Aber das Smartphone übersetzt auch sofort gesprochenen Text gleich wieder in Sprache oder zeigt ihn als Text an – das umfasst momentan neun ausgewählte Sprachen.
Eine hilfreiche Anwendung für sicheres Autofahren ist S Voice Drive. Das ermöglicht die einfache Steuerung aller Telefonfunktionen und Anwendungen auch über die Sprache. Damit wird das S4 zum persönlichen Assistenten.
Eine weitere nützliche Anwendung ist Samsung Smart Switch, die das Übertragen von Daten aus anderen Handys auf das Galaxy S4 übernimmt. Das erleichtert den Wechsel von einem anderen Handy zum S4 nochmals sehr.
Auch das Knox-Feature ist eine sehr praktische Hilfe: Die auf dem Smartphone enthaltenen Daten lassen sich in zwei komplett voneinander getrennte Bereiche aufteilen, sodass mit dem Personal-Space (privat) und dem Busines-Space (geschäftlich) im Prinzip zwei völlig unabhängige Telefonbereiche entsprechend ihres konkreten Zweckes genutzt werden können.
Etwas ganz neues kommt mit dem Feature Group Play zur Anwendung: Bis zu 8 Smartphones können über eine Nahfunkverbindung so koordiniert werden, dass sie in ihrer Wiedergabe insgesamt ein 8-Kanal-Soundsystem ergeben.

Fazit – fast nur Gutes

Samsung hat mit dem Galaxy S4 ein High-End-Smartphone konzipiert, das die Oberklasse der Mobilfunktechnik markiert. Viele praktische und nützliche Features erleichtern das Telefonieren und Surfen im mobilen Datennetz und können sowohl privat als auch geschäftlich sehr zweckdienlich und sinnvoll genutzt werden. Zusätzlich sind mehrere Gimmicks integriert worden, die richtig Spaß machen. Insgesamt ist dieses Smartphone kein großer Satz nach vorn, das kann auch nicht jedes Jahr erwartet werden, aber mit vielen kleinen Schritten ein echter Fortschritt in vielen wichtigen Details.

Positiv aufgefallen sind:

hohe Auflösung des HD 1080p-Display's
neue Prozessortechnologie mit Octa-Core-CPU
Übersetzungs-Programm für Text und Sprache
leistungsstarke Kamera mit umfangreicher Foto-Software
viel Speicherplatz
Gestensteuerung und Infrarotsender
viel neues Zubehör

Negativ erscheinen:

Design etwas langweilig
Kunststoff als Basismaterial für die Hülle
hoher Preis



Besucher des Samsung Galaxy S4 interessierten sich auch für folgende Handys:

Unsere Empfehlung

Thumb_samsung-galaxy-s4
Handypreis:
nur
€ 175,00*




Suchergebnis wird geladen...