> > > Testbericht

Samsung Galaxy S3 Mini Test

Samsung Galaxy S3 Mini
Android JellyBean, Display 4", CPU Dual-Core 1GHz, Akku 1.500mAh, Speicher 8/16GB+32GB, Foto 5MP, UMTS HSPA, WLAN, NFC, DLNA, Bluetooth4Bewertung:45

Klein aber oho – das ist das Samsung Galaxy S3 Mini. Der kleine Bruder ist optisch der Zwilling des größeren Vorgängermodells, dem S3. Dennoch gibt es gewisse Unterschiede. Welche das sind, verrät dieser Testbericht.

Das Design

Das Samsung S3 Mini sieht genauso aus, wie die größere Variante, nur das sie eben kleiner ist. Das Polycarbonat-Smartphone ist 121 x 63 x 10 Millimeter klein, bei einem Gewicht von zarten 113 Gramm. Bedingt durch seine Größe und sein geringes Gewicht, liegt das Gerät hervorragend in der Hand.

Das Samsung Galaxy S3 Mini Display im Test

Ebenso wie sein großer Bruder, das Samsung Galaxy S3, ist die Mini-Variante mit einem hochwertigem AMOLED-Display ausgestattet. Das 4-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Die Auflösung mag zunächst gering erscheinen, dank Super-AMOLED-Technologie bietet das Display jedoch satte Kontraste, einen sehr guten Farbraum und Weißwert bei sehr guter Helligkeit. Die Bildschirmdarstellung entspricht der des S3.

Das Display des Samsung Galaxy S3 Mini reagiert kapazitiv und unterstützt Multitouch. Im Test reagierte das Gerät zügig auf Berührungen. Sehr gut!

Die Samsung Galaxy S3 Mini Hard- und Software im Test

Ausgeliefert wird der Zwerg mit Android 4.1 mit TouchWiz. Im Inneren taktet ein 1 Gigahertz Dual-Core ST-Ericsson NovaThor U8420 Prozessor, der satte Leistung bietet. Das Samsung Galaxy S3 Mini ist seinem großen Bruder bezüglich der Performance ebenbürtig. Nur das Bild-in-Bild-Feature fehlt dem Smartphone. Das S3 Mini läuft flüssig und stabil.

Das Smartphone kommt mit mickrigem rund 4,6 Gigabyte Speicher daher. Zum Glück ist es mit einem Micro-SD-Slot ausgestattet, sodass sich der Speicher bei Bedarf problemlos um bis zu 32 Gigabyte aufstocken lässt.

Auf dem Gerät ist bereits die Vollversion einer Navigationslösung vorinstalliert.

Die Samsung Galaxy S3 Mini Kamera im Test

Die 5-Megapixel-Kamera des Smartphones lieferte im Test insgesamt gute Ergebnisse, konnte jedoch nicht so überzeugen, wie die des S3. Das Samsung S3 Mini machte bei Tageslicht sehr scharfe und farbtreue Fotos. Bei Kunstlicht hingegen wirkten die Farben viel zu warm. Der Blitz leuchtet das Bild sehr gut aus. Filme lassen sich mit 720p aufzeichnen und werden angenehm scharf und farbtreu.

Die Videotelefonie ist per UMTS oder WLAN möglich.

Anschlüsse und drahtlose Übertragungsmöglichkeiten

Per EDGE, UMTS, HSPA oder WLAN surft man mit diesem Smartphone im Internet. Mit an Bord sind außerdem Bluetooth 4.0, GPS und ein UKW-Radio mit RDS. Je nach Modell kann das Gerät außerdem mit NFC ausgestattet sein.

Die Samsung Galaxy S3 Mini Akkulaufzeiten im Test

Ohne Energiespareinstellungen hielt das Smartphone im Test knapp 8 Stunden beim Surfen durch. Beim Telefonieren hingegen schaffte das Samsung Galaxy S3 Mini nur etwa 5,5 Stunden. Nach drei Stunden Ladezeit ist der Akku wieder voll.

Pro

  • handlich und leicht
  • hochwertig verarbeitet
  • UKW-Radio mit RDS
  • hervorragende Performance
  • Android 4.1
  • gutes Display

Contra

  • kein LTE
  • durchschnittliche Kamera

Testfazit: Das Samsung Galaxy S3 Mini bietet eine hervorragende Performance. Es ist die kleinere Variante des S3. Bei der Datenübertragung müssen jedoch Abstriche gemacht werden. Leider stehen weder HSPA+ noch LTE zur Verfügung. Dennoch kann das S3 Mini durch seine klasse Hardware überzeugen und das zu einem guten Preis. Bestechend ist vor allem die Akkulaufzeit beim Dauersurfen.

 

 

 



Besucher des Samsung Galaxy S3 Mini interessierten sich auch für folgende Handys:

Unsere Empfehlung

Thumb_samsung-galaxy-s3-mini
  • € 3100,00 Handypreis
  • nur pro Monat




Suchergebnis wird geladen...