> > > Testbericht

Samsung Galaxy Note 3 Neo Test

Samsung Galaxy Note 3 Neo
Das neue Tablet-Smartphones von Samsung ist kompatibel mit Galaxy Gear, hat eine 8 MP Cam und 2 GB RAM.Bewertung:45

Das Samsung Galaxy Note 3 Neo ist das erste kleinere Smartphone aus der Note-Reihe. Durch die kleinere Größe fällt die Ausstattung etwas geringer aus. Dafür bietet das Gerät ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Die Schwächen des Phablets deckt dieser Testbericht auf.

Das Samsung Galaxy Note 3 Neo Display im Test

Das Phablet verfügt über ein 5,5-Zoll großes AMOLED-Display. Bedingt durch seine Größe ist das Samsung Galaxy Note 3 Neo nicht mehr für die Einhandbedienung geeignet. Die Auflösung mit 1.280 x 720 Pixeln bringt ein klares und deutliches Bild zu Tage, auch wenn Full-HD leider nicht unterstützt wird. Der Weißpunkt wirkt leicht blaustichig, was jedoch für AMOLED-Displays meist typisch ist. Insgesamt lieferte das Display im Test jedoch gute Werte. Die Helligkeit ist ebenfalls gut, wobei der Kontrast hätte etwas höher ausfallen können.

Die Samsung Galaxy Note 3 Neo Hard- und Software im Test

Der Samsung Exynos 5260 Hexa-Core Prozessor bringt es auf satte 6 Kerne, die sich aus einem 1,7 Gigahertz Dual-Core und einen 1,3 Gigahertz Prozessor zusammensetzen. Die Kerne arbeiten alle gleichzeitig. Dennoch kam es im Test beim Öffnen von Anwendungen zu leichten Wartezeiten. Alles in allem läuft die CPU jedoch sehr rund. Unterstützt wird das Herzstück von 2 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Das Samsung Galaxy Note 3 Neo wird mit Android 4.3 und der Benutzeroberfläche Samsung TouchWiz ausgeliefert. Die Benutzeroberfläche erlaubt es unter anderem den S Pen, einen sogenannten Stylus zu verwenden. Während man den Stift aus dem Smartphone herauszieht, öffnet sich die Kommandozentrale Air Command. Der Stylus-Pen funktioniert auch ohne Berührung des Displays und reagiert bereits, während der Stift über dem Display schwebt.

Jegliche Software, die bereits auf dem Samsung Galaxy Note 3 zu finden ist, findet sich auch auf dem Note 3 Neo wieder. Eine klasse Softwareausstattung!

Auch beim Surfen im mobilem Web konnte das Phablet auf ganzer Linie punkten. Wartezeiten oder lange Zeiten für den Aufbau der Webseiten sind nicht zu befürchten.

Die Samsung Galaxy Note 3 Neo Kamera im Test

Das Smartphone verfügt über eine 8-Megapixel-Kamera. Videos lassen sich mit einer Auflösung von bis zu 1.080 x 1.920 Pixeln aufzeichnen. Im Test überzeugte das Samsung Galaxy Note 3 Neo mit tollen natürlichen Fotos. Bei Dunkelheit ist die Bildqualität etwas geringer als bei Tageslicht oder Kunstlicht. Dies fällt jedoch kaum ins Gewicht. So gelingen auch Fotos bei Dunkelheit in guter Qualität.

Der LED-Blitz konnte im Test ebenfalls punkten. Unabhängig davon, bei welchen Lichtverhältnissen die Fotos geknipst wurden, wiesen sie stets natürliche Farben, Kontraste und eine gute Helligkeit auf. Die Kamera stellt so manche 20-Megapixel-Kamera von der Konkurrenz in den Schatten.

Anschlüsse, drahtlose Übertragungsmöglichkeiten und Extras

Das Smartphone unterstützt die Videotelefonie per WLAN und UMTS. Aber auch LTE Cat4, Bluetooth und Open NFC sind mit dabei. Das Samsung Galaxy Note 3 Neo unterstützt außerdem HDMI, jedoch nur per Micro-USB.

Der interne 12 Gigabyte Speicher kann bei Bedarf mit Hilfe einer Micro-SD-Karte um bis zu 64 Gigabyte augestockt werden.

Auf dem Phablet ist bereits die Vollversion einer Navigationslösung vorinstalliert. Im Lieferumfang sind ein USB-Kabel, ein In-Ear-Headset, ein Stylus und eine Bedienungsanleitung enthalten.

Die Samsung Galaxy Note 3 Neo Akkulaufzeiten im Test

Die Akkulaufzeiten des Smartphones können sich sehen lassen. Bis zu acht Stunden konnte man im Test im Internet surfen, ehe der Akku aufgeladen werden musste. Dauertelefonierer können sich über eine Akkulaufzeit von über 11,5 Stunden freuen. Eine sehr gute Leistung!

Pro

  • Note-Features nutzbar
  • S Pen
  • Akkulaufzeiten
  • Verarbeitung
  • Rückcover in Lederoptik
  • LTE Cat4
  • Open NFC
  • Bluetooth
  • sehr gute Kamera

Contra

  • geringe Performanceschwächen

Testfazit: Das Samsung Galaxy Note 3 Neo ist ein sehr gutes Phablet, das viel Leistung und eine gute Ausstattung mit sich bringt. Zu bemängeln ist der leicht verzögerte Start von Apps. Wenn diese geöffnet sind, läuft das Gerät jedoch hervorragend. Besonders überzeugend waren im Test das Surfen im mobilem Web per LTE und die Kamera.

 

 

 



Besucher des Samsung Galaxy Note 3 Neo interessierten sich auch für folgende Handys:

Unsere Empfehlung

Thumb_samsung-galaxy-note3-neo
  • € 41,00 Handypreis
  • nur pro Monat




Suchergebnis wird geladen...