> > > Testbericht

Nokia Lumia 630 Test

Nokia Lumia 630
Mit den neuesten und besten Windows Phone Highligts auf einem großen Display zu einem kleinen Preis.Bewertung:45

Das Nokia Lumia 630 ist das erste Smartphone aus der Lumia-Reihe, das mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert wurde. Im Gegensatz zur älteren Version des mobilen Betriebssystems hat sich vieles zum Positiven verändert. So wurde zum Beispiel die Nutzung von öffentlichen Hotspots stark vereinfacht und der Start- und Sperrbildschirm lässt sich individueller gestalten. Was sich beim Nokia Lumia 630 sonst noch alles verändert hat, verrät dieser Testbericht.

Das Design

Das Gehäuse des Smartphones besteht aus Polycarbonat. Es ist sehr gut verarbeitet und mutet wertig an. Wahlweise ist das Nokia Lumia 630 in Gelb, Orange oder Grün erhältlich. Darüber hinaus sind die Cover in anderen Farben im Handel erhältlich. Durch Windows Phone 8.1 lassen sich der Start- und Sperrbildschirm individualisieren. Mit Hilfe einer App können die Kacheln in Ordner verschoben werden.

Das Nokia Lumia 630 Display im Test

Das Display löst bei einer Größe von 4,5-Zoll mit 480 x 854 Pixeln auf. Die Auflösung scheint auf den ersten Blick, im Gegensatz zu anderen Smartphones sehr gering zu sein. Allerdings ist das LCD-Display des Nokia Lumia 630 gemessen an vielen anderen modernen Geräten kleiner, sodass die geringere Auflösung kaum ins Gewicht fällt. Es ist hell und im Test konnten auch der Farbraum und die Kontraste überzeugen.

Die Nokia Lumia 630 Hard- und Software im Test

Das Nokia Lumia 630 ist eines der günstigsten auf dem Markt verfügbaren Smartphones. Gemessen am Preis verfügt es über eine gute Ausstattung. Herzstück des Gerätes ist ein 1,2 Gigahertz Quad-Core Snapdragon 400 Prozessor mit 512 Megabyte Arbeitsspeicher. Das Smartphone arbeitet schnell und zuverlässig. Sind die Animationen eingeschaltet, dauert es beim Öffnen von Apps minimal länger als bei ähnlichen Geräten mit Android. Gemessen am Preis, gibt es beim Nokia Lumia 630 bezüglich der Geschwindigkeit nichts auszusetzen.

Nun gibt es außerdem endlich das sogenannte Action Centre, das mit der Nachrichtenzentrale von Android vergleichbar ist. Somit sind nun Schnellzugriffe auf verschiedene Einstellungen und Benachrichtigungen möglich. Wer sich für den Kauf des Smartphones entscheidet, kann außerdem von der kostenlosen Navigationslösung Here Drive+ Gebrauch machen, die unter anderem auch die Offline-Navigation erlaubt.

Außerdem muss man Nokia zu Gute heißen, dass auch beim Lumia 630 der Akku austauschbar ist. Bei vielen Smartphones im höheren Preissegment, ist dies nicht möglich.

Der interne Speicher in Höhe von knapp 3,7 Gigabyte ist mit Hilfe einer Micro-SD-Karte erweiterbar. Auch die Apps lassen sich auf die Karte verschieben.

Die Nokia Lumia 630 Kamera im Test

Für Fotos bei Dunkelheit dürfte die 5-Megapixel-Kamera des Smartphones nicht ausreichen. Leider verfügt die Kamera des Nokia Lumia 630 über keinen Blitz. Bei ausreichender Lichtquelle lassen sich tolle Fotos mit natürlichen Farben knipsen. Durch die geringere Auflösung ist die Qualität ein wenig schlechter als bei anderen Kameras. Bei schlechterer Lichtquelle kam es im Test zu Bildrauschen. Die Helligkeit und Ausleuchtung der Fotos war jedoch in allen Fällen gut. Für Schnappschüsse oder Selfies ist die Kamera gut geeignet.

Anschlüsse und drahtlose Übertragungsmöglichkeiten

Besitzer des Nokia Lumia 630 können dank HSPA+ mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21,1 MBit/s im mobilen Web surfen. WLAN-n und Bluetooth 4.0 steht ebenfalls zur Verfügung. Für die Datenübertragung per Kabel wird ein USB-Kabel benötigt. Das Ladekabel des Gerätes kann hierfür nicht verwendet werden, da es fest mit dem Stecker verbaut ist, sodass bei Bedarf ein zusätzliches Kabel im Handel gekauft werden muss. Insgesamt fällt der Lieferumfang gering aus.

Pro

  • Schnelligkeit
  • Gratis Navigationsapp
  • Action Centre
  • austauschbares Cover
  • austauschbarer Akku
  • erweiterbarer Speicher

Contra

  • geringer Lieferumfang
  • Kein LED-Blitz

Testfazit: Das Nokia Lumia 630 ist ein solides Gerät, das zudem schnell arbeitet. Es bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und dank Windows Phone 8.1 gibt es immer mehr nützliche Funktionen wie das Action Centre oder die in Ordner sortierbaren Kacheln. Ein tolles Smartphone für Einsteiger!



Besucher des Nokia Lumia 630 interessierten sich auch für folgende Handys:

Unsere Empfehlung

Thumb_nokia-lumia-630
  • € 6305351,00 Handypreis
  • nur pro Monat




Suchergebnis wird geladen...