Handy Preisvergleich > Handy Blog

A New Samsung Star 3 Was Born

Und das sogar als Doppelstern. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Varianten ist die beim Samsung Star 3 mit dem Zusatz “DUOS” vorhandene Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel nutzen zu können. So werden bequem private von betrieblichen Daten getrennt oder gar optimal zwei verschieden günstige Karten, eine mit einem guten Telefontarif und die andere mit einer preiswerten Internet-Flatrate, betrieben.

Größe 10,2cm x 5,8cm x 1,2cm mit 95g
Displaydiagonale
7,6cm=3″, 133ppi
Plattform
Samsung Eigenentwicklung mit UI TouchWiz Lite 2.0
Prozessor
unbekannt
Akku 1.000 mAh für ca 8h Gespräch oder 12 Tage Standby
Schnittstellen WLAN-n, Bluetooth 3.0
Speicher intern 20 MB erweiterbar um 16 GB
Kamera
3,2 Megapixel

Wie es sich gehört, hat das Star 3 dann gewissermaßen auch zwei “Elternteile”: Als Vorgänger gelten einmal das Samsung Star II aber ebenso auch das Samsung Galaxy Y. Da das Star 3 in manchen Details die gleiche oder sogar eine etwas geringere Ausstattung besitzt als seine Vorbilder, wird es auch vorsichtig nur als Smartphone-ähnliches “Feature-Phone” eingestuft (naja eine neue Klassifizierung brauchen wir eigentlich nicht!).
Was hat es also zu bieten? Es glänzt nicht mit einem neuen, aufregenden Design (außer daß es vielleicht den Apple-Rechtsanwälten wieder ins Auge sticht). Es läuft nicht auf dem Android-Betriebssystem sondern auf einer Samsung-eigenen Plattform. Über die Datenrate des Prozessors wurde noch nichts bekannt. Das Touchscreen-Display mißt nach wie vor 7,6cm in der Diagonale und zeigt mit 133ppi auch nicht besonders deutliche Details. Nun gut, es ist neu. Damit wurden aktuellere, also wenn auch in der Dimension fast gleiche, so doch dadurch sicher leistungsfähigere Bauteile verwendet. Die Kamera ist mit 3,2 Megapixel das, was man heutzutage von einem Handy-Digital-Fotoapparat erwartet – ja bei Samsung auch unbedingt von einer guten Qualität. Der Akku leistet 1.000 mAh und erreicht damit sicher auch gute Werte (leider noch nicht publiziert, dürfte aber für über 8 bis 9 Stunden Gesprächszeit und 12 Tage Standby reichen ähnlich dem Star II). Aber der so dimensionierte Elektroblock läßt durch seine Größe zu, daß dieses Smartphone sowohl sehr flach als auch sehr leicht konstruiert werden konnte.
Der interne freie Speicher fällt mit gerademal 20 MB etwas dürftig aus, läßt sich aber mit einer Zusatzspeicherkarte um 16 GB erweitern.
Noch nicht genau benannt sind weder Verkaufsstart noch Verkaufspreis. Aber bestimmt noch im I. Quartal für unter 100,-€, eher 80,-€ werden die beiden Samsung Star 3 und Star 3 DUOS zu erstehen sein.

 

Quelle: Samsung Press

Ein Kommentar to “A New Samsung Star 3 Was Born”

  1. Max sagt:

    Schade eigentlih, daß es sich nicht um ein Android Handy handelt.
    Das ist nämlich eigentlich das was ich seit Langem suche: Ein Smartphone wie das Galaxy S2 oder besser gleich das Note mit der Möglichkeit zwei SIM Karten zu nutzen.
    Bei dem geringen zu erwartenden Kaufpreis dürfte es dann leider dieselbe Gurke sein, wie man sie schon kaufen kann.
    Gruß, Max

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...