Handy Preisvergleich > Handy Blog

Nokia Tastenhandy

nokia handyNokia Tastenhandy – Kultstatus der 1990-iger Jahre

Viele werden sich noch an das gute alte Nokia Tastenhandy erinnern, das in den 1990-iger Jahren und auch im Anfang des neuen Jahrtausends so manchen begleiteten. Ein Nokia Tastenhandy hat beinahe schon einen Kultstatus genossen, denn es zeichnete sich durch seine Robustheit und Langlebigkeit aus. Doch auch bei Nokia ist die Zeit nicht stehen geblieben und heute tendieren die meisten nicht zum Nokia Handy, sondern eher zum Smartphone mit Touchscreen. Doch auch das gute alte Nokia Tastenhandy kann man heute noch kaufen aus der alten 5er Serie ebenso wie aus der Asha-Serie, wo der Touchscreen mit einer normalen Handy Tastatur versehen ist oder aber mit QWERTZ-Tastatur für die schnellere Eingabe von Nachrichten.

 

[maxbutton id=”74″]

 

Das Nokia Tastenhandy

Ein klassisches Nokia Tastenhandy erhält man bereits unter 50 Euro ohne Vertrag. Nur noch die wenigsten der Hersteller produzieren überhaupt noch solche Geräte. Für circa 90 Euro gibt es das Nokia Tastenhandy Asha 300 zu kaufen. Dieses ist mit einem Touchscreen versehen und ist somit in die Topklasse der Nokia Handys mit Taste einzureihen. Mit diesem Nokia Tastenhandy hat der Nutzer Zugriff auf das mobile Internet, Facebook und E-Mails. Allerdings muss er sich in das mobile Internet über das Mobilfunknetz, denn es ist kein WLAN-Modul in diesem Gerät verbaut. Somit ist dieses Nokia Tastenhandy nicht für Kunden geeignet, die das heimische Netzwerk nutzen wollen oder das schnelle Internet. Somit bietet es sich an, wenn man sich für dieses Nokia Tastenhandy interessiert, es mit Vertrag und einer entsprechenden Internet-Flatrate zu bestellen. Ansonsten ist dieses Nokia Tastenhandy einfach nicht ausreichend.

Ein weiteres typisches Billigsmartphone ist das Nokia Asha 305, welches allerdings kein Nokia Tastenhandy ist. Auch hier fehlt WLAN und das Display ist mit einer Auflösung von 240 * 400 Pixeln und 3 Zoll recht grob. Der interne Speicher fasst gerade mal 10 Megabyte und lässt sich allerdings erweitern.

Das Nokia Tastenhandy im Business-Bereich

Ein Touchscreen hat einen entscheidenden Nachteil: Man benötigt längere Zeit um eine Nachricht oder E-Mail zu tippen und das ist der Grund warum im Business-Bereich die Geräte mit der sogenannten Hardware-Tastatur noch immer sehr gefragt sind.

Im Connect Test 2013 kam das Nokia Tastenhandy E6-00 auf Platz 3, denn es bietet neben einer kompletten Business-Ausstattung die schnellen n-WLAN und HSPA Multimedia Features. Dazu gesellt sich noch eine weltweite Navigation und zahlreiche Sicherheitsfunktionen. Zudem ist dieses Nokia Tastenhandy top verarbeitet und einfach zu bedienen. All das gibt es bereits zu einem Preis von rund 330 Euro ohne Vertrag. Das ist ein absolut akzeptabler Preis, den man im direkten Preisvergleich garantiert noch unterbieten kann. Wer das Nokia Tastenhandy E6-00 mit Vertrag kaufen möchte, sollte ebenso die Preise vergleichen, vor allem was die einzelnen Tarife angeht. Das einzige Problem bei diesem Nokia Tastenhandy ist, dass es noch mit dem Nokia hauseigenen Betriebssystem Symbian ausgestattet ist.
Wer im Business-Bereich eher auf ein Nokia Handy mit dem Betriebssystem Windows zugreifen will, der sollte sich das Nokia Lumia 630 ansehen. Dieses moderne Smartphone ist allerdings kein Nokia Tastenhandy. Bei dem Nokia Lumia 630 handelt es sich um ein Businessphone mit dem der User privat und Geschäft streng voneinander trennen kann, da es sich um ein DUAL-SIM Handy handelt. Durch die Word Flow Tastatur kann man ebenso schnell und bequem Texte eingeben wie bei einem Nokia Tastenhandy. Das Nokia Lumia 630 ist erweiterbar via MicroSD-Karte auf bis zu 128 GB und ist ausgestattet mit Microsoft Windows Phone 8.1.

Die Communicator Modelle: ein Nokia Tastenhandy im Businessbereich

Bei diesem Nokia Tastenhandy handelt es sich im Grunde um den Vorfahren des heutigen Smartphones. Der Communicator hat sich in den Electronic Organizers eine eigene Kategorie geschaffen und ist im Gegensatz zu einem herkömmlichen Nokia Tastenhandy weitaus umfangreicher ausgestattet. Mit einem Communicator können ebenso wie mit dem heutigen Smartphone Daten organisiert und verarbeitet werden. Als der Communicator aufkam war er noch eines der sehr seltenen Geräte, das multitasking-fähig war und mit PIM-Applikationen ausgestattet war sowie den Kommunikationsfunktionen SMS, MMS, Fax, E-Mail, Bluetooth und Infrarot. Des Weiteren ist ein solches Nokia Tastenhandy auch internetfähig und enthält eine Bürosoftware. Der erste Nokia Communicator war das Nokia E90 und wurde 2008 in seiner fuenften Version auf den Markt gebracht. Das Nokia Tastenhandy E90 Communicator erhält man online mit Vertrag ebenso wie ohne Vertrag. Ein direkter Preisvergleich hilft dabei, bares Geld zu sparen!

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...