Handy Preisvergleich > Handy Blog

Nokia Headset

nokia headsetBauformen des Nokia Headset

Nokia Headsets gibt es in vielerlei Formen. Grundsätzlich existieren Kopfhörer, die mit zwei Ohrmuscheln versehene sind, das Mikrofon ist am Bügel befestigt. Diese Art von Headset nennt sich „binaural“. Durch die zwei integrierten Lautsprecher ist die Wiedergabe in Stereosound möglich gemacht. Binaurale Headsets findet man natürlich bei der Arbeit am Computer doch auch im Amateurfunk und auch im Flugfunk. „Monaural“ nennt man den Köpfhörer, der nur eine Hörmuschel hat. Die meisten Nokia-Headsets und auch die anderer Anbieter funktionieren nach diesem Prinzip, sie hat den unbestreitbaren Vorteil, die Wahrnehmung der Umgebung am wenigsten einzuschränken. Die Ear-Headphones sind wohl die Ohrhörer der Zukunft. Sie können dem Gehörgang des Lauschenden in ihrer Form angepasst werden, sind ausgesprochen unauffällig. Häufig finden sich diese Art von Headphones auch im Bereich der technischen Problemlösung bei Schwerhörigkeit. Das Mikrofon findet sich bei dieser Variante zumeist am Kabel. Professionellere Headphonesets arbeiten ohne Kabel, sie funktionieren mit Bluetooth oder auch dem DECT-Verfahren. Hier sollte man beim Kauf auf die übertragene Sprachqualität und die leistungsfähig der Akkus achten.

 

[maxbutton id=”87″]

 

 

Anschlüsse von Nokia Headsets

nokia headset Zumeist wird man mit einem Nokia Headset am Arbeitsplatz telefonieren, natürlich gibt es ebenso zahlreiche Headsets, die für die Mobiltelefonie konzipiert sind, so zum Beispiel eine integrierte Unterdrückung von Außengeräuschen haben. In aller Regel werden Headsets mit einem Kabel mit dem Computer oder dem Telefon verbunden. Dabei ist nach wie vor ein gewaltiges Durcheinander am Markt. Zu nahezu jeder einzelnen auf den Markt geworfenen Version gibt es von unterschiedliches Herstellern auch genauso viele Stecker beziehungsweise Buchsen. Die Nokia Headsets haben dabei so etwas ähnliches wie einen Maßstab, einen Standard festgelegt. Oft sind es RJ-9 oder RJ-11 Stecker, an der Schnittstelle des Headsets wird gewöhnlich mit den Systemen AEI, DHSG oder EHS gearbeitet. Bei den drahtlosen Headsets funktioniert die Sache aufgrund fehlender technischer Standards in aller Regel so, dass vor das Telefon eine Headsetbasis geschaltet wird, welche dann das entsprechende Signal modulieren und via Bluetooth oder DECT weitergeben. Telefonanlagen, die von sich aus eine drahtlose Übertragung möglich machen, sind noch eher Seltenheit. Die Qualität von Bluetoothheadsets war lange Zeit miserabel. Dies kam nicht durch die Bluetoothübertragung zustande, sondern durch die Endgeräte. Heute gibt es hervorragende Musikqualität zum Beispiel auch auf einem Nokia Headset.

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...