Handy Preisvergleich > Handy Blog

Nokia Dockingstation

nokia dockingstationEine Dockingstation definiert sich zumeist als Schnittstelle zwischen tragbarem Gerät und festem Netz. Nokia Dockingstation – ein Name für viele Möglichkeiten im Bereich von Notebooks, Smartphones, MP3-Playern oder MDAS. Die Dockingstation erfüllte einst lediglich den Zweck die entsprechenden Geräte aufzuladen, also den Akku mit Strom zu versorgen. Heute sind Dockingstations, wie die Nokia Dockingstation kleine Computer. Die Dockingstation ist Ablageplatz für das Handy, erhöht den Bedienungskomfort. Herkömmliche moderne Dockingstations sind letztlich computerisierte Stereoanlagen mit hochwertigen Lautsprechersystemen. Wer jedoch aus verschiedenen Gründen ein Headset benutzen möchte, kann auch dies bei an der Dockingstation angeschlossenem Handy tun. Außerhalb der Arbeitswelt kennen das Headset sicherlich die Gamer unter den PC-Fans. Ein Headset ist eine Kombi aus Mikrofon und Kopfhörer, die eine duale Kommunikation erlauben. Die technischen Komponenten sind im Grunde dieselben wie beim Telefonhörer, eben nur stark komprimiert und technisch von der Größe her minimiert. Der Vorteil ist in der Freiheit der Arme zu sehen, beispielsweise um etwas zu notieren oder während des Gespräches am PC weiter zu arbeiten. In aller Regel findet sich im Anschlusskabel eine Lautsprecherregulierung, professionellere Lösungen bieten auch eine Stummtaste an. Die weniger aufwendigen Geräte sind auf eine externe Stromversorgung angewiesen, teure und professionelle Geräte arbeiten autonom. Liegt das Smartphone, der Handheld-Computer aber in seiner Wiege, im „Cradle“, wie die