Handy Preisvergleich > Handy Blog

Neues Handy HTC EVO 3D im Preisvergleich

Mit dem HTC EVO 3D erreicht uns ein gut verarbeitetes Handy mit räumlicher Wiedergabe und Aufnahme für HD-Filme und Fotos. Zudem sorgt der schnelle Dual-Core-Prozessor mit der Datenrate von 1,2GHz für eine rasante interne Datenverarbeitung und ebenso rasantes Surfen und Navigieren .

Ganz ohne Brille entsteht auf dem neuesten Smartphone HTC EVO 3D ein räumlicher Eindruck bei Filmen und Fotos. Die perspektivische Darstellung wird ganz sicher vor allem bei Spielen für noch mehr Spaß sorgen und Filmen das gewisse Extra verleihen. Bei eigenen Fotos könnte der 3D-Eindruck bestimmt noch etwas zu wünschen übrig lassen, denn es ist ja doch fotografisches Neuland und braucht sicherlich erstmal eine Menge Übung. Denn die beiden Kameras erzielen nur in einem bestimmten Abstand zum Objekt vorzeigbare Effekte, zudem bietet auch bei der Wiedergabe das Display nur im exakten Winkel ein echtes dreidimensionales Erlebnis.

Die Basis Daten des Smartphones zeigen beeindruckende High-Tech-Werte:

Größe 13cm x 6,5cm x 1,2cm mit 170g
Displaydiagonale
11cm gleich groß wie beim LG Optimus 3D und 2cm größer als beim iPhone4
Funknetz
GSM und UMTS mit Gesprächszeit von bis zu 9 Stunden und Standby bis zu 17 Tagen
Plattform
Android 2.3.4 mit HTC Sense 3.0
Schnittstellen
WLAN, Bluetooth 3.0, DLNA, Tethering und aGPS
Speicher intern 1 GB erweiterbar um 32 GB  –  Radio –  MP3- und Video-Player
Highlight
2 Kameras zum Aufnehmen von dreidimensionalen Bildern mit je 2 Megapixel und bei 2-dimensionalen Bildern mit je 5 Megapixel  –  3. Kamera frontseitig für Videotelefonie 1,3 Megapixel

Dem Design sieht man die HTC-typisch gute Verarbeitung an und das strukturierte Kunststoff-Gehäuse liegt gut in der Hand sowohl beim Bedienen des Touchscreen’ als auch am Ohr.
Der Doppel-Kern-Prozessor des HTC EVO 3D wurde mit 1,2GHz getaktet und arbeitet deshalb angenehm flott. Sowohl Scrollen und Zoomen gehen flüssig vonstatten, als auch die Wiedergabe von HD-Videos ruckelfrei anzusehen sind. Der Touchscreen reagiert zudem sehr präzise.
Ob die dreidimensionale Optik den Preis von €599 wirklich rechtfertigt, das kann wohl jeder nur allein für sich entscheiden. Der Anfang ist nach dem LG Optimus 3D mit einem mutigen Schritt nun auch von HTC gemacht. Andere werden nachziehen, denn die räumliche Perspektive wird in Zukunft wohl auf allen Displays  zu bestaunen sein, da muß man kein Prophet sein. Zwar klagen erste Tester über angestrengte Augen durch längeres Betrachten der 3D-Bilder, aber sowas wurde anfänglich sogar von den ersten Farbfernsehern vor nunmehr über 40 Jahren auch kritisiert. Und es gibt sie nun doch!
Der Handyvergleich HTC EVO 3D / LG Optimus 3D / Apple iPhone4 zeigt die ersten Erfolge (auch wenn letzteres nicht in die 3. Dimension vorstößt). Ab Juli oder August wird das Raumwunder schon im Angebot sein.

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...