Handy Preisvergleich > Handy Blog

Neue Handys Dezember: Nokia C1-01, C1-02, C5-03, X2-01, X5-01, Nokia E7

Nokia widmet sich in den letzten Jahreswochen nochmal verstärkt mit den C-Modellen seinem Classic-Stil und bekannter solider Technik und Design. Das Nokia C1-01 paßt nicht so recht in Nokias Definition seiner C-Modelle, denn es kann zwar Kommunikation, kein Zweifel, besitzt aber als herausragende Eigenschaft einen vorzüglich integrierten Media Player für Musik und Videos sowie einen in diesem Preissegment nicht selbstverständlichen Steckplatz für microSD-Speicherkarten bis 32 Gigabyte. Und es ist auch kein Nachfolger des C1-00, denn Platz hat es nur für eine SIM-Karte.
 
Im gleichen äußerlichen Stil als auch bei der integrierten Technik präsentiert sich das Nokia C1-02 mit dem einzigen Unterschied des Fehlens einer Kamera. Wer als darauf verzichten kann und in der Hauptsache zum Telefonieren das Musikerlebnis schätzt, der weiß auch um Nokias hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis in den beiden C1-Modellen.
 
Das Nokia C5-03 ist wieder ganz klar auf Communication orientiert. Die UMTS-Mobilfunkverbindung oder WLAN-Hotspots garantieren für schnellen Internetzugriff auf soziale Netzwerke oder You-Tube-Videos mit dem großen Touchscreen von 8,1 cm Diagonalenmaß. Zusätzlich bietet der integrierte A-GPS-Empfänger dank kostenloser Ovi Karten eine sprachgestützte Navigation mit Verkehrsinformationen in Echtzeit. Die 5-Megapixel-Kamera hält unvergeßliche Momente in professioneller Qualität fest.
 
Auch das Nokia X2-01 entspricht irgendwie nicht ganz der eigentlich von Nokia propagierten definition der X-Reihe, die doch ganz dem Entertainment gewidmet sein sollte. Freilich gehört heute die Korrespondenz in den sozialen Netzen unmittelbar dazu, aber Hauptzweck sollte ja ein gnadenlos guter Multimedia-Player sein. Wenn es allerdings allein die “Spezifikation” auf  lediglich EDGE-Datenverbindung ohne UMTS und WLAN bedeutet, dann ist das nicht ganz schlüssig, würde ich meinen. Nichtsdestotrotz repräsentiert das X5-03 ein preiswertes Messageing-Handy mit einer praktischen Volltastatur im Candy-Bar-Stil.
 
Und dann kommt doch noch das X für Musikliebhaber: In auffälliger quadratischer Form als Slider präsentiert sich das Nokia X5 in leuchtenden Farben. Die ausziehbare QWERTZ-Tastatur eignet sich gut zum Nachrichtenschreiben. Als Klassenmerkmal sind seine  Musikfunktionen verbessert worden, wie beispielsweisedie Aktivierung des Zufallsgenerators durch Drehen des Gehäuses für den Sprung zu einem anderen Song. UMTS und WLAN gestatten den Schnellzugriff auf soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Myspace. Eine Fünf-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz , sowie die Erweiterbarkeit auf 32 Gigabyte integrieren anspruchsvole Zusatzelemente.
 
Der Star der Nokia-Neuvorstellungen bleibt das eigentlich schon im November erwartete Nokia E7-Smartphone. Als dünnster Slider aller Zeiten mit QWERTZ-Tastatur ist es ausgerüstet mit einem riesigen 4-Zoll-Display, einer 8-Megapixel-Kamera für Videos im HD-Format, einem allumfassenden Multimediapaket und Multitasking-Funktionen. Dafür zwar nicht klein im Preis aber lang ersehnt für die Interessenten der Business-Communicators.

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...