Handy Preisvergleich > Handy Blog

Neue Dual-SIM-Smartphones Samsung Galaxy Star und Samsung Galaxy Pocket Neo

Samsung_Galaxy_Star+Pocket_Neo

Die Samsung Galaxy-Serie hat sich bis heute nun schon zu einer außerordentlich großen Familie entwickelt. Am Anfang – und das ist immerhin schon über drei Jahre her – war zu vermuten, dass nur High-End-Smartphones diesen Nameszusatz tragen dürfen. Doch mittlerweile tummeln sich hier Handys jedweder Preisklasse und unterschiedlichster Ausstattung. Es gibt ja auch keine wirklich klare Linie, was letztlich High-End in jedem speziellen Fall bedeutet. Einmal steigert die Technik des Mobilfunks den Leistungsumfang sowieso schon sehr schnell, sodaß es gar nicht einfach ist, den Überblick zu behalten. Andererseits ist diese Einschätzung auch immer abhängig von den Erwartungen und Anforderungen, die an so ein modernes Kommunikationsgerät gestellt werden. Wiederum bedingt sich beides gegenseitig dann auch sehr stark – das heißt: Man sollte auch nichts Unmögliches verlangen.
Und deshalb spricht man manches Mal von Mittelklasse-Modell oder Einsteiger-Gerät, wenn es dann doch schon eine Klasse hat, die vor nicht allzu langer Zeit den höchsten Ansprüchen genügte.
So auch die beiden jetzt kürzlich im Pressedienst Samsung Tomorrow vorgestellten Smartphones Samsung Galaxy Star und Samsung Galaxy Pocket Neo.

Zur ganz ansehnlichen Ausstattung gehören:

  • 3 Zoll-Display mit einer Auflösung von 320×240 Pixel
  • 512 Megabyte Arbeitsspeicher
  • 4 Gigabyte interner Speichermit microSD-Karten um bis zu 32 Gigabyte erweiterbar
  • Android 4.1.2 Jelly Bean als Betriebssystem
  • Wlan b/g/n, Bluetooth 4.0, A-GPS und Glonass
  • 2-Megapixel-Kamera
  • 1.200 mAh starker Akku
  • Galaxy Star  für GPRS/EDGE mit 1 Gigahertz
  • Galaxy Pocket Neo für UMTS mit HSUPA und 850 Megahertz

Samsung-GALAXY-Star-Spec

Das Design entspricht bei beiden Smartphones einer kompakten aber durch abgerundete Ecken auch sehr ansehnlichen und vor allem handlichen Form.
Sie laufen über die benutzerfreundliche Touchwiz-Oberfläche, die millionenfach beliebt ist und sich bewährt hat. So läßt sich leicht navigieren, schnell umschalten zwischen Anwendungen und leicht bedienbar ein Foto in den sozialen Netzwerken mit nur wenigen Klicks teilen.
Ganz wichtig zu erwähnen ist das große Plus einer zuverlässigen Dual SIM Connectivity: Ob man die Smartphones sowohl zum Arbeiten als auch zum Spielen nutzen möchte, sie bieten gleichzeitig die Flexibilität und den zusätzlichen Komfort von zwei Telefonnummern und mehrfacher SMS- und Web-Nutzung inclusive des Security-Managementes. Die Trennung von geschäftlicher und privater Sphäre oder die Flexibilität zum einfachen Wechsel zwischen Tarifen und der Versorgungsgebiete hat viele Vorteile, die hier so bequem genutzt werden können.
Was etwas die Freude trübt, ist die nicht mehr ganz zeitgemäße Nutzung lediglich der GPRS/EDGE-Frequenzen beim Galaxy Star und nur des UMTS-HSUPA-Standards beim Galaxy Pocket Neo. Andererseits ist oftmals der Unterschied beim Seitenaufbau der mobilen Internetseiten nicht so gravierend feststellbar und eigentlich dann auch nicht nachteilig zu spüren.
Die moderne Software erleichtert auch eine effizientere CPU-Nutzung für eine verbesserte Akkulaufzeit und damit für längere Sprechzeit und Multimedia-Nutzung. Beide Geräte können außerdem einfache Bewegungen intelligent erkennen und dadurch mit einfachem Umdrehen das Gerät stumm schalten oder durch Schütteln im Menü blättern.
Auf jeden Fall sind beide Handys Vertreter der modernen Mobilfunktechnik für Nutzer, die nicht so große Summen in ihr Smartphone investieren wollen, aber trotzdem schnell und komfortabel das mobile Internet nutzen möchten – unter 100€ wird sich der Startpreis wohl einpendeln. Ende des I. Quartals sind beide Handys in den Shops zu erwarten.

Samsung-GALAXY-Pocket-Neo-Spec

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...