Handy Preisvergleich > Handy Blog

Neu im Juni: Nokia 110

Nokia beweist auch mit dem Erscheinen des Nokia 110, daß es in jedem Segment des Handymarktes mit soliden Geräten präsent ist. Gerade im sogenannten Low-Budget- Niedrigpreis-Bereich bedienen die Finnen einen Massenmarkt und haben sich einen guten Namen und ein hohes Qualitätsvertrauen erarbeitet.

Herausragende Merkmale sind die Internetfähigkeit mit dem Nokia-eigenen Browser und seine Dual-SIM-Anwendung. So können parallel zwei SIM-Karten genutzt werden  und sichern einen großen Vorteil gegenüber anderen Geräten. Eine technische Raffinesse ist der speziell angepasste Browser, der über die Nokia-eigenen Cloud 90 Prozent des Datentransfers durch Anpassung der Inhalte auf das kleine Display des Handys komprimieren kann und so die Datenmenge und damit natürlich auch die Kosten für die Übertragung erheblich reduziert. Die schon vorinstallierten Applikationen für Twitter, Facebook und Instant Messaging-Dienste machen das Nokia 110 noch bedienerfreundlicher und unkomplizierter.

Technische Details in Kürze sind:

Dual-SIM, Display 1,8″ mit 128X160Pixel, Betriebssystem Symbian S40, Speicher 64MB erweiterbar bis 32GB, Akku 1.020mAh, Kamera 0,3Megapixel, Telefontastatur, GSM-EDGE, Bluetooth 2.1

Das Display ist wirklich etwas klein geraten: Mit 1,8 Zoll und mageren 128 x 160 Pixeln kann das Surfen trotz Datenkompression und EDGE-Unterstützung nicht unbedingt zur großen Freude werden. Jedoch der unkomplizierte direkte Zugriff auf Facebook und Twitter macht die mobile Nutzung des Internet dann doch recht interessant, um auch unterwegs keine Mail, SMS oder neueste Einträge seiner FB- oder Twitter-Freunde zu verpassen.
Sogar 40 kostenfreie EA-Games sind auf dem Nokia 110 vorinstalliert, darunter Tetris, Need for Speed The Run, Bejeweled und SimCity Deluxe, aber die Spielfreude dürfte sich auf der kleinen Betrachtungsfläche in Grenzen halten.
Trotzdem hat das Nokia 110 seine Marktchancen, denn für einen Preis unter 40,-€ erhält der Nutzer immerhin ein Dual-SIM-Handy mit MP3-Player, FM-Radio, Bluetooth, Internet-Zugang und obendrein mit einem zwar auch recht bescheidenen internen Speicher, aber der sehr erfreulichen Möglichkeit des Aufrüstens um 32Gigabyte per microSD-Karte. Zusammen mit einem Nokia-Bluetooth-Headset (siehe Video unten) haben dann auch die zahlreich ladbaren Musiktitel einen excellenten Klang.
Auch eine VGA-Kamera ist vorhanden, wenn auch nur mit 0,3 Megapixel für Schnappschuß-Bilder zur Dokumentation für die Chat-Kontakte.
Seine Ausdauer von 10:30 Stunden Sprechzeit oder etwas mehr als 26 Tagen Standby-Zeit macht dieses Handy Nokia 110 zu einem echten Langläufer – und das sogar mit seiner Dual-SIM-Karten-Nutzung.
Im Herbst 2012 wird dann eine erweiterte Version, das Nokia 112 erscheinen, das mit einem größeren Akku von 1.400 mAh und einem etwas veränderten Design noch mehr konditioniert ist und auch sportlicher wirkt.

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...