Handy Preisvergleich > Handy Blog

LG C300 Town als virtuelle Stadt für Netzwerker

Von LG gibt es ab sofort ein neues Einsteiger-Handy, das mit seiner vierzeiligen QWERTZ-Tastatur besonders geeignet ist für den Umgang mit den sozialen Netzwerken. Beim LG C300 Town sind die gängigsten Clients für Twitter, Facebook, MySpace, StudiVZ und Xing schon installiert und zeigen den Status und neue Mitteilungen von Freunden in Echtzeit und mit E-Mail-Push-Funktion auf dem Startbildschirm an. Zum Chatten mit dem WindowsMessenger, Telefonieren und Datenaustausch stehen das GSM-Netz in EDGE-Beschleunigung sowie Bluetooth2.1 zur Verfügung.

Für die eigene Unterhaltung wurden ein MP3-Player, UKW-Radio und eine 2MegaPixel-Kamera integriert, für die eine interne Speicherkapazität von 20MB etwas sparsam ist, aber per microSD-Karte auf 8GB erweitert werden kann. Auch der Akku ist nicht gerade üppig – die 900mAh reichen gerade mal für etwas über 3 Stunden Gespräche und 16 Tage Bereitschaftszeit.

Vergleichen kann man das LG C300 Town am besten mit dem etwas teuereren Samsung Corby TXT B3210 und dem fast doppelt so teuerem Nokia E5. Dabei schneidet es für seinen Preis von 119€ seitens der Ausstattung gar nicht mal so schlecht ab: Wer nicht unbedingt auf ein Touchscreen steht und mit GSM/EDGE zufrieden ist, der hat hier ein recht komfortables Networker-Handy vor sich.

2 Kommentare to “LG C300 Town als virtuelle Stadt für Netzwerker”

  1. Stephan K. sagt:

    Dieses Handy gefällt mir. Ich denk das ist gut für in der Schule oder im Bus unterwegs schnell SMS-schreiben oder chatten und gucken was so läuft. Sieht ja auch cool aus find ich.

  2. Peter sagt:

    Erinnert mich irgendwie an ein Nokia-Handy. E71 oder C3? Klingt aber alles vielversprechend, das stimmt schon. Würd ich gern mal testen das LG.

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...