Handy Preisvergleich > Handy Blog

HTC Headset

HTC HeadsetDas Head-Set, in den alten Tagen eine Domäne der Callcenter, der armen Menschen, die jeden Tag aufgrund der Arbeit täglich im Telefoneinsatz waren. Heute hat sich das Bild grundlegend geändert. Die neue Generation der Internetuser, der Gamer hat die alten Strukturen längst aufgerollt. Und vor allem die Smartphone-Generation ist ohne die Headsets, die allgegenwärtig sind, nicht mehr zu denken. Nachdem die Firma HTC letztlich die Zusammenarbeit mit dem Kopfhörer-Hersteller Beats beendete – Beats kaufte seine Aktienanteile, die es HTC überlassen hatte, in zwei Schritten komplett zurück und arbeitet nun mit der Hälfte seines Unternehmens als Einsatz, mit dem Investor Carlye zusammen. Der Gesamtwert des Kopfhörer-Anbieters soll nach unterrichteten Kreisen bei etwa einer Milliarde Dollar liegen. Nun bietet HTC als Headset die Geräte von Loop an, die den Kopfhörern von Beats, wie im Übrigen viele Konkurrenzprodukte, fasziniert ähnlich sehen, sogar in Einzelheiten. Besonders chinesische Produzenten tun sich hier, im Übrigen ausgesprochen preiswert und zu guter Qualität, hervor. Aber wer möchte in der neuen Generation schon auf das nur allzu berühmte Branding von Beats, das große „B“ verzichten?

 

[maxbutton id=”68″]

 

Headset-Leading – HTC Headset

HTC HeadsetHTC Headsets sind in der Marktführung verhaftet. Es sind kleine Lautsprecher in der Größe des Gehörgangs, die im Kabelanschluss ein Mikrofon haben, das sind die in-ear-Versionen, die man in aller Regel von den Smartphones und Handys kennt, sowie die Bügelheadsets, die vor allem bei arbeitstechnischen Anwendungen, aber, wie oben bereits erwähnt, im Zuge der Computer- und Gaming- Revolution auch am heimischen PC benützt werden. Die in-ear Kopfhörer gibt es auch vom Hörgeräteakustiker speziell an die individuelle Form des Gehörganges angepasst – bequemeren Tragekomfort gibt es nicht. Bei den HTC Bügelheadsets ist das Mikrofon ebenfalls mit einem Bügel vor dem Mund, oder auch im Bereich des schallerzeugenden Kehlkopfes fixiert. Headsets werden in vielfältiger Weise benützt. S sind sie wirklich hervorragend geeignet für Sprachlernprogramme und auch für das Diktat in den Computer sind sie unentbehrliches Hilfsmittel. Beim Telefonieren tut man sich wesentlich einfacher. Hier ist zu bemerken, dass ein Headset nicht unbedingt eine vom Gesetz für das Telefonieren im Auto vorgeschriebene Freisprechanlage ist. Wer sich also von den Ordnungskräften dabei erwischen lässt, wie er mit einem HTC Headset telefoniert, kann nicht behaupten, es wäre eine Freisprechanlage. Besonderes bekannt sind die Headsets in ihrer ursprünglichen Form natürlich aus der Luftfahrt. Welcher Flugkapitän ohne HTC Headset? Natürlich benötigen auch der Amateurfunkdienst die Benutzung von Headsets, bei Computerspiele sind sie größtenteils unerlässlich, auch als simples Mikrofon können sie verwendet werden. Es werden HTC Kopfhörer mit zwei Hörmuscheln hergestellt, die nennen sich dann „binaural“. Hat ein HTC Headset nur eine Hörmuschel und das Mikrofon am Bügel befestigt, heißt es „monaural“. Ganz besonders für die Arbeit am PC erweisen sich immer wieder die Systeme, die mit leichten Nackenbügeln arbeiten.

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...