Handy Preisvergleich > Handy Blog

DECT Telefone

©magicpen pixelio.de

©magicpen pixelio.de

Ein DECT Telefon funktioniert schnurlos und bietet viele nützliche Funktionen. Es ist kein Mobiltelefon und auch kein Smartphone, doch sind verschiedene Internetfunktionen wie beispielsweise der Empfang von E-Mails und das RSS-Feed möglich. Was macht diese Geräte eigentlich so besonders und immer beliebter? Diese Telefone ermöglichen, ähnlich wie Mobiltelefone, ein hohes Maß an Flexibilität, sie lassen Ihnen Spielraum in Ihrer Wohnung und in der Firma. Allerdings können Sie sie nicht mit auf die Reise nehmen, um von unterwegs zu telefonieren und SMS zu verschicken, doch können Sie sich weit von der Basisstation wegbewegen. Wie weit Sie sich von der Basisstation wegbewegen können, hängt vom jeweiligen Gerät ab. Die Telefone verfügen über einen Akku, genau wie ein Smartphone, doch ist die Laufzeit des Akkus deutlich kürzer als bei einem Smartphone. Haben Sie das Gerät über mehrere Stunden benutzt, dann wird es Zeit, es wieder in die Ladeschale zu legen. Die DECT Telefone können Sie mit einem oder mit mehreren Empfängern betreiben, so können Sie in der Wohnung Gespräche mit den Mitbewohnern führen oder können, wenn der Empfang in einem größeren Gebäude schlecht ist, mit einem zweiten Gerät eine bessere Empfangsqualität erzielen. Diese Telefone funktionieren mit Funk. Haben diese Telefone teilweise einen schlechten Ruf, da die Signalübertragung über Funk erfolgt, so erhalten Sie heute viele hochwertige Geräte, bei denen Strahlung und Elektrosmog stark reduziert sind. Viele Geräte schalten sich in den Standby-Modus, wenn sie nicht genutzt werden, und werden nur dann aktiv, wenn Sie anrufen, ein Anruf eingegeht oder Sie Internet-Dienste nutzen. Grundsätzlich bestehen die DECT-Telefone aus einer Basisstation und einem Mobilteil, doch erhalten Sie auch Geräte mit mehreren Mobilteilen. Entscheiden Sie sich für ein DECT Telefon mit mehreren Mobilteilen, dann verfügt jedes Mobilteil über eine eigene Ladeschale. Sie müssen allerdings keine lästigen Kabel in Ihrer Wohnung fürchten, denn jede Ladeschale kann an eine eigene Steckdose angeschlossen werden. Die Übertragung erfolgt zwischen der Basisstation und den Mobilteilen, doch können Sie auch innerhalb eines Gebäudes von einem Mobilteil zum anderen telefonieren. Die Gesprächsannahme ist mit jedem der Mobilteile möglich. Die Empfangsqualität wird schlechter, je weiter Sie sich von der Basisstation entfernen. Ein DECT Telefon hat eine begrenzte Reichweite, die abhängig vom jeweiligen Modell ist.

 

[maxbutton id=”44″]

 

 

DECT-Telefon – das sollten Sie beim Kauf beachten

Möchten Sie ein DECT-Telefon kaufen, sollten Sie überlegen, auf welche Funktionen es Ihnen ankommt. Ein einfaches und preiswertes Gerät erhalten Sie schon für weniger als 50 Euro, doch kann es bereits viele nützliche Funktionen bieten und sogar die Internettelefonie ermöglichen. Möchten Sie nur telefonieren, ist ein preiswertes Gerät ausreichend. Verfügen Sie über viele Kontakte, die Sie speichern möchten, sollten Sie ein Gerät kaufen, das über ein großes Telefonbuch verfügt. Viele Geräte verfügen über große Tasten, mit einer Hintergrundbeleuchtung, sowie über ein beleuchtetes und leicht ablesbares Display. Sie eignen sich besonders gut für die ältere Generation, da sie leicht bedienbar sind. Möchten Sie Internetdienste nutzen, können Sie, wenn Sie zu Hause eine FRITZ!Box nutzen, verschiedene Geräte kaufen, die im Zusammenhang mit der FRITZ!Box besonders viele Funktionen bieten, beispielsweise die Internettelefonie und den E-Mail-Versand. Eingehende Anrufe, SMS und E-Mails werden am Display angezeigt. Bei vielen Geräten erhalten Sie automatische Firmware-Updates, so stehen Ihnen automatisch immer die neuesten Funktionen zur Verfügung, der Funktionsumfang wird erweitert und aktualisiert. Auf dem Display sollten möglichst viele Anzeigen in übersichtlicher Form erscheinen, beispielsweise Nachrichten auf dem Anrufbeantworter, eingegangene Anrufe und verfügbare Updates. Der Akku sollte eine möglichst lange Laufzeit haben, sodass Sie das Gerät nicht schon nach kurzer Zeit wieder in die Ladeschale setzen müssen. Auf dem Display sollte Ihnen der Ladezustand des Akkus angezeigt werden.

 

Ein paar Worte zu Gesundheit und Umwelt

Aufgrund von Strahlung und Elektrosmog steht das DECT Telefon bei vielen Menschen in einem schlechten Ruf, genau wie ein Smartphone. Um die Strahlungsaussetzung zu reduzieren, hat das Bundesamt für Strahlenschutz im Jahre 2006 die Hersteller dazu aufgefordert, Geräte herzustellen, bei denen sich die Basisstationen im Standby-Modus abschalten. Viele solcher Geräte sind inzwischen auf dem Markt, Sie erhalten sogar verschiedene Geräte, die automatisch die Strahlung reduzieren, wenn Sie telefonieren. Wieweit die Strahlung reduziert wird, hängt davon ab, wie der Empfang ist und wie weit Sie von der Basisstation entfernt sind. Viele Geräte sind mit einem Eco-Modus ausgestattet, sie schalten sich in den Eco-Modus, wenn sie nicht benutzt werden, also wenn kein Anruf eingeht und wenn Sie nicht telefonieren. Sie sparen mit diesen Geräten Energie und schonen die Umwelt. An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen drei DECT Telefone, die gut ausgestattet sind und durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

 

AVM FRITZ!Fon MT-F DECT-Komforttelefon für FRITZ!Box (Farbdisplay, HD-Telefonie)

Ein hervorragend ausgestattetes DECT-Telefon erhalten Sie mit diesem Komforttelefon von AVM, das speziell für die FRITZ!Box entwickelt wurde und zusammen mit der FRITZ!Box verschiedene Zusatzfunktionen bietet. Sprachübertragung kann in einer großen Bandbreite erfolgen, so können Sie zusätzlich verschiedene Internetdienste komfortabel nutzen. Dieses Telefon ermöglicht die Nutzung von RSS-Feed und Internetradio, aber auch Podcasts und den Empfang von E-Mails. Noch mehr Freiheit bietet Ihnen das Telefon, da ein Headset-Anschluss integriert ist. So haben Sie beim Telefonieren die Hände frei und können dabei andere Arbeiten erledigen. Das Telefon ermöglicht Ihnen Dreierkonferenzen, das Makeln, das Anklopfen, das Halten von Gesprächen sowie das Vermitteln. Mehrere digitale Anrufbeantworter können Sie zusammen mit der FRITZ!Box nutzen. Das Display zeigt eingegangene Nachrichten, den Ladezustand des Akkus, verfügbare Software-Updates und eingehende Anrufe an. Im Bereitschaftsmodus schaltet sich der DECT Funk vollständig aus, die Strahlung wird deutlich reduziert. Die Menüführung ist bei diesem Telefon sehr intuitiv. Die Laufzeit des Akkus beträgt im Standby sechs Tage und bei Dauergesprächen zehn Stunden.

 

AVM FRITZ!Fon M2 DECT-Komforttelefon für FRITZ!Box (Monochromes Display, HD-Telefonie)

Ein weiteres DECT Komforttelefon, das für die FRITZ!Box ausgelegt ist, erhalten Sie mit diesem Gerät von AVM. Es ermöglicht die Internettelefonie und bietet Ihnen eine hervorragende Klangqualität. Als Internetdienste können Sie RSS-Feeds, Internetradio und E-Mails nutzen. Ein Lautsprecher sorgt für eine gute Klangqualität und befindet sich auf der Rückseite. Mit diesem Telefon sind Anklopfen, Halten, Vermitteln, Makeln und Dreierkonferenzen möglich. Das Display zeigt Ihnen E-Mails, Software-Updates, Anrufe und den Ladezustand des Akkus an. Automatisch kann dieses Telefon mit den aktuell verfügbaren Updates versorgt werden, um den Funktionsumfang zu erweitern. Mit dem Eco-Modus schaltet sich der DECT-Funk im Bereitschaftsmodus ab, so wird Energie gespart, die Strahlung wird reduziert. Beim Dauertelefonieren ermöglicht der Akku eine Gesprächsdauer von zehn Stunden, während es sechs Tage im Standby-Betrieb sind. Eine intuitive Menüführung unterstützt das Telefonieren und die Internetdienste. Mit dem Handgerät können Sie Anwendungen mit der FRITZ!Box problemlos steuern. Speicher und Prozessor dieses Telefons sind komfortabel ausgestattet.

 

Swissvoice Avena 748 Schnurloses Analog-Telefon (DECT) mit beleuchteter Tastatur und Farbdisplay im FullEco-Mode

Über eine Freisprechfunktion verfügt dieses DECT-Telefon von Swissvoice, das auch hervorragend für Senioren geeignet ist. Mit der Freisprechfunktion können Sie das Mobilteil aus der Hand legen, wenn Sie telefonieren oder einen Anruf annehmen. Die Strahlung ist auf diese Weise geringer. Das Telefon ist so ausgestattet, dass es bei Gesprächen die Strahlenbelastung um bis zu 65 Prozent reduzieren kann; das hängt von der vorhandenen Signalstärke ab. Ist der Empfang nur schwach, beendet das Gerät automatisch die Strahlungsreduzierung. Strahlungsfreiheit von 100 Prozent ist im Standby-Modus gewährleistet. Das Farbdisplay hat ein Hintergrundlicht und ermöglicht Ihnen auch dann, wenn wenig Licht vorhanden ist, ein leichtes Ablesen. Der Ladezustand des Akkus, das Datum und die Uhrzeit werden angezeigt, weiterhin zeigt das Gerät zum Gesprächsende an, wie lange Sie gesprochen haben. Das Telefonbuch ermöglicht 200 Einträge mit Namen und Telefonnummern. Anruflisten können erstellt werden. Mit der Wahlwiederholung können Sie bis zu 15 vorher gewählte Nummern erneut anrufen. Komfort bieten Ihnen die akustischen Funktionen Wecken, Erinnerung an wichtige Termine und Alarm.

 

Die vorgestellten Geräte sollten Ihnen einen Einblick in die umfangreiche Ausstattung der DECT-Telefone und über deren Einsatzmöglichkeiten zeigen. Viele dieser Geräte bieten Ihnen den Komfort eines Smartphones, gepaart mit einer leichten Bedienbarkeit. Sie ermöglichen zum Teil die Nutzung zahlreicher Internetdienste und sind aufgrund ihrer umfangreichen Funktionen auch hervorragend für das Business geeignet. Zahlreiche Geräte sind so ausgelegt, dass sie Energie sparen und nur über eine geringe Strahlung verfügen.

Schreibe jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel:

Folge Handylist





Kategorien

Suchergebnis wird geladen...