> > > Testbericht

Huawei Ascend Y300 Test

Huawei Ascend Y300
Mit dem neuesten Android, HUAWEIs Emotion UI und einem 1GHz-Dual-Core-Prozessor macht Networking, surfen, Fotos knipsen und Videos drehen gleich doppelt Spaß.Bewertung:55

Das Huawei Ascend Y300 ist ein preisgünstiges Modell für Einsteiger, das eine überzeugende Leistung bringt. Wo die Schwächen des Smartphones liegen, verrät dieser Testbericht.

Das Huawei Ascend Y300 Display im Test

Das Smartphone verfügt über ein 4-Zoll Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Das LCD-Display des Huawei Ascend Y300 ist sehr hell und stellt alle Bildschirminhalte klar und scharf dar. Ein gutes Display für ein Handy dieser Preisklasse. Es reagiert kapazitiv und unterstützt Multitouch. Der Bildschirm reagierte im Test sehr gut auf Berührungen.

Die Huawei Ascend Y300 Hard- und Software im Test

Ausgestattet mit einem 1 Gigahertz DualCore Snapdragon Prozessor mit 512 Megabyte Arbeitsspeicher bringt das Huawei Ascend Y300 eine recht gute Leistung. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 4.1.2.

Beim Öffnen von Apps kam es im Test hin und wieder zu minimalen Verzögerungen, die sich jedoch nicht als gravierend störend erwiesen. Grundsätzlich bietet das Ascend Y300 gemessen am Preis eine gute Performance.

Für Fotos, Videos und Musik hält das Smartphone nur 2 Gigabyte internen Speicher für seinen Nutzer bereit. Dafür verfügt das Gerät jedoch über einen Micro-SD-Slot, sodass sich das Speichervolumen bei Bedarf erweitern lässt.

Das Y300 verfügt über verschiedene Extras. So ist auf dem Smartphone bereits die Vollversion einer Navigationslösung installiert und es ist mit einem UKW-Radio ausgestattet. Insgesamt bietet es eine runde Ausstattung.

Die Huawei Ascend Y300 Kamera im Test

Die 5-Megapixel-Kamera des Huawei Ascend Y300 weist leider leichte Schwächen auf. Bei Tageslicht werden die Fotos recht schön und weisen angenehm natürliche Farben auf. Bei schlechten Lichtverhältnissen gelangen die Fotos im Test leider nicht. Auch wenn das Blitzlicht verwendet wurde, konnte das Ergebnis nicht überzeugen. Die Bilder wirkten blaustichig. Videos lassen sich mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln aufzeichnen. Die Kamera ist eher für Schnappschüsse zu empfehlen. Die Videotelefonie ist per UMTS oder WLAN möglich.

Anschlüsse und drahtlose Übertragungsmöglichkeiten

Per EDGE, UMTS oder WLAN geht es zum Surfen ins Internet. Zur weiteren Ausstattung des Huawei Ascend Y300 gehören GPS, Bluetooth, Micro-USB sowie ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer. Im Lieferumfang sind ein USB-Kabel und ein Stereo-Headset enthalten.

Die Huawei Ascend Y300 Akkulaufzeiten und Sprachqualität im Test

Der Akku des Smartphones ist auf ganzer Linie überzeugend. Ohne Energiespareinstellungen war es möglich knapp zehn Stunden im Internet zu surfen und etwa 7,5 Stunden durchgehend zu telefonieren. Neben der Akkuleistung konnte im Test auch die Sprachqualität überzeugen. Die Akustik kann sich ebenfalls hören lassen.

Pro

  • Micro-SD-Slot
  • gute Sprachqualität
  • gutes Display
  • hervorragende Akkulaufzeit
  • gute Kamera

Contra

  • geringer interner Speicher
  • Kameraschwächen bei schlechten Lichtverhältnissen

Testfazit: Das Huawei Ascend Y300 kann sich durchaus mit der Konkurrenz im preiswerteren Segment der Smartphones messen. Das Display ist gut und auch die Akkulaufzeit und die Sprachqualität sind bestechend. Bei der Performance hätte man noch eine Schippe drauflegen können. Alles in allem ist das Y300 jedoch eine runde Sache. Ein tolles Gerät für Einsteiger!

 

 

 



Besucher des Huawei Ascend Y300 interessierten sich auch für folgende Handys:

Unsere Empfehlung

Thumb_huawei-ascend-y300
Handypreis:
nur
€ 105,06*




Suchergebnis wird geladen...