> > > Beschreibung

HTC One Beschreibung

HTC One
Hervorragende Ausstattung im High-End-Bereich: edles Design, schnelle CPU, innovative UI, glasklares Display und scharfe Kamera sichert Spitzenposition.Bewertung:55

Seit der taiwanische Hersteller HTC im April 2012 seine One-Serie aufgelegt hat, sucht er den Anschluss an die Spitze und hat ihn mit dem HTC One offenbar nun auch geschafft. Seine neue Design-Sprache, der große Funktionsumfang mit der einheitlichen Benutzeroberfläche Sense 5 und eine besonders lichtempfindliche Kamera sind alle hoch innovativ und fast schon spektakulär in dieser Neuentwicklung.

Design und Gehäuse des HTC One

HTC hat für das One eine Ganzmetallausführung des Gehäuses aus gebürstetem Alu gewählt, die den sehr edlen Eindruck hervorruft, aber vor allem dem Gerät eine hohe Stabilität verleiht. Und wenn die Designer hier den Funktechnikern keine größere Probleme bereitet haben und der Antennenempfang nicht unter seiner Verpackung leidet, dann ist HTC ein sehr bemerkenswerter Coup gelungen.
Allein mit Sense 5.0 stellt HTC ein ganz neues Konzept für das Design des Homescreen vor. Der ist in drei Abschnitte aufgeteilt: Im oberen Viertel sind Wetter und Uhr zu sehen, der untere Zentimeter bleibt für die üblichen Funktionsflächen freigehalten und den Hauptteil der mehr als halben Fläche nimmt dann das sogenannte dynamische Ereignisfeld "Blink Feed" ein. Mit dieser Anzeige kann sich jeder Nutzer seine wichtigsten News, aktuellsten Mails, Social-Media-Posts oder auch Termine und Video-Sequenzen live streamen lassen. Die bisher auf der Einstiegsseite übliche Auflistung von Apps und Diensten findet sich dann im Menü.

htc-one

Kamera, Foto, Video und Ton

Auch bei der Kamera betritt HTC Neuland: Nicht möglichst immer mehr Pixel werden integriert, sondern wenig erscheinende 4,3-Megapixel sind dann jedoch als Ultra-Pixel-Sensor deutlich helligkeitsempfindlicher als bisher üblich. Die Lichtausbeute soll nach eigenen Angaben 300% höher sein als die der momentan sensibelsten 13Megapixel-Kameras. HTC setzt dann aber mit seinem neuesten Bildbearbeitungs-Feature ZOE einen weiteren Trumpf drauf, indem mit diesem Foto-Modus visuelle Effekte möglich sind, die die Fotoqualität nochmal enorm verbessern können.
Eine weitere schöne Besonderheit hat das HTC One noch parat: Für die Bedienung der Heimelektronik wurde ein Infrarot-Sender integriert. So bietet eine App auf dem Display eine praktische Übersicht der Live-Programme im TV, aus der heraus die Sender auch gleich angesteuert werden können. Eine praktische und zukunftsweisende Angelegenheit steht damit zur Verfügung, die jeder Nutzer bestimmt ganz schnell zu schätzen weiß. Aber das Verfolgen des TV-Programms oder von Videos macht selbst auf dem hervorragenden Display Spaß und wird noch verstärkt durch einen Stereo-Sound aus zwei seitlich angeordneten und genussvoll anzuhörenden Lautsprechern.

HTC One: Performance, Speicher und Akku

Die Schnelligkeit der Bedienung aus dem Zusammenspiel des 1,7 GHz Quad-Core-Snapdragon-600 Pro-Prozessors mit dem 2 GB RAM Arbeitsspeicher kann sich sehen lassen und führt flott durch die Navigation und alle Programme.
Mit einem Volumen von entweder 32 GB oder optional 64 GB ist der interne Speicher zwar groß, aber nicht erweiterbar seitens der Hardware. HTC eröffnet zwar eine zusätzliche Speicherkapazität von 50 GB in der Cloud via Dropbox. Alles in allem können die Nutzer hier viel Inhalt unterbringen. Aber es gibt Menschen, die Ihre Dokumente doch lieber selbst an Bord haben möchten, was sicher einige zögern lässt bei der Anschaffung.
Bleibt lediglich der Akku zu beurteilen. Der ist weder als schwach zu kritisieren noch als stark hervorzuheben. Er schafft ein Tagespensum sicher mit Leichtigkeit, verlangt aber dann doch eine tägliche Aufladung. Weil er aber darüber hinaus über einen automatisch zugeschalteten Energiesparmodus verfügt, falls die Kapazität unter 14% sinkt, signalisiert er damit zumindest deutlich und zuverläsig seinen erneuten Strombedarf.

Fazit der Vorbeurteilung des HTC One

Als Gesamturteil zu den Spezifikationen des HTC One kann man guten Gewissens von einem Smartphone einer neuen Generation sprechen, das in der Formel 1 der Handys eine bedeutende Rolle spielt. Für andere Hersteller liefert es mit seinen teilweise konkurrenzlosen Features einen großen Ansporn. In der Hauptsache kann es aber seine Nutzer begeistern mit einem ausgesprochen wertigen und ansprechenden Design, hoher Performance, leichter Bedienbarkeit mit einem sehr übersichtlichen Homescreen und variationsreichen Anwendungen bis hin zu effektvollen Bild- und Video-Aufnahme- und -Bearbeitungs-Möglichkeiten sowie einer angenehmen Lautsprecher-Tonqualität. Ein sehr durchdachtes Smartphone-Konzept hat hier zu einem sehr anspruchsvollen Gerät geführt, das einen ehrenvollen Platz in der mobilen Welt finden wird.

Positiv aufgefallen sind:

edles Design aus Alu-Gehäuse
Oberfläche Sense 5 mit vielen guten Extras wertet Android Jelly Bean auf
innovative Kamera für sehr lichtempfindliche und sehr gute Fotos
schneller Prozessor für sehr gute Performance
sehr guter Sound

Negativ erscheinen:

Akku zu schnell leer und fest eingebaut
keine Speichererweiterung per Karten-Slot möglich
zu teuer

Auf einen Blick

Betriebssystem: Android 4.2 Jelly Bean, Prozessor: Quad-Core 1,7 GHz,
Akku 2.300 mAh, Sprechzeit 11 Std., Standby 18 Tage,
Display 4,7“, Kamera 4 Megapixel mit Ultra-Pixel-Sensor,
Netze: UMTS-HSPA, LTE, Verbindung über DLNA, NFC, IrDa, HDMI, Bluetooth 4.0



Besucher des HTC One interessierten sich auch für folgende Handys:





Suchergebnis wird geladen...