> > HTC Desire 500 Preisvergleich mit Vertrag

HTC Desire 500

HTC Desire 500
Mit hoher Geschwindigkeit surfen und navigieren, klare Schrift und lebensechte Bilder und Spiele sind das Ergebnis leistungsstarker Multitaskingfunktionen.Bewertung:45
  • Mobilfunk-Netz
  • T-Mobile
  • E-Plus
  • Vodafone
  • o2
  • Nur Netzanbieter
  • Grundgebühr
  • Handypreis
  • Frei-Minuten
  • Frei-SMS

Sorry, leider noch keine Preise für dieses Handy gefunden!

HTC Desire 510
Schauen Sie doch mal beim Nachfolgemodell:
HTC Desire 510

Möchten Sie per E-Mail informiert werden, sobald die ersten Preise eintreffen?


Tragen Sie hierzu bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:

Ja, ich möchte ebenfalls den Handylist-Newsletter mit aktuellen Handy-Angeboten erhalten.

Achtung! Sie erhalten nach dem Absenden eine E-Mail von uns, in der Sie den Eintrag bestätigen müssen.

HTC Desire 500 Beschreibung

Das Desire 500 von HTC ist ein Android-Smartphone der Mittelklasse. Es ist mit einem 1,2 GHz großen Quad-Core-Prozessor von Qualcomm ausgestattet. Als Arbeitsspeicher stehen 1 GB und als integrierter Flash-Speicher 4 GB zur Vefügung, der um 64 GB per microSD erweitert werden kann. Der 4,3" (10,9 cm) große Super-LCD-Touchscreen löst mit 480 x 800 Pixel auf. Eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Blitzlicht und BSI-Sensor liefert die tollsten Fotos und Filme. Auf der Vorderseite befindet sich eine 1,6-Megapixel-Kamera für Videotelefonate. Weiterhin sind WLAN, Bluetooth 4.0, HSPA, DLNA und GPS mit an Bord. Mit dem Feature HTC BlinkFeed liefert das Phone aktuelle News aus sozialen Netzwerken. HTC Smartphones, das war vor vielen Jahren noch ein Begriff, wenn man diesen erwähnte, dass man in ein fragendes Gesicht sah. Doch heute sind die Handys und Smartphones aus Taiwan nichts unbekanntes mehr, denn die innovativen und benutzerorientierten Handy- und Smartphone Modelle wie auch das HTC Desire 500 machen den Hersteller HTC immer bekannter und vor allem erfolgreicher. HTC gehört schon lange nicht mehr zu den „unbekannten“ sondern hat sich seinen Platz an der Spitze des Handymarktes erobert.

HTC Desire 500 – ein Smartphone für den kleinen Geldbeutel

Mit dem HTC Desire 500 hat der taiwanesische Hersteller ein Smartphone auf den Markt gebracht, das besonders die preisbewussten Smartphone-Nutzer anspricht. Übersetzt man das englische Wort „Desire“ , dann bedeutet es so viel wie „Begehren“. Das HTC Desire 500 war das erste Smartphone, das mit dem BlinkFeed lief. Auf dem Markt ist das HTC Desire bereits seit September 2013 und das Ziel von HTC war es, die Kauflust derer zu schüren, die eher preisbewusst denken. Als das HTC Desire vorgestellt wurde, kostete es ohne Vertrag 279 Euro, wobei es mittlerweile bereits für rund 180 Euro ohne Vertrag angeboten wird.

Das HTC Desire 500 im Test

  • Die Verarbeitung, das Design und Display
Das HTC Desire 500 kommt nicht wie die One-Serie von HTC in einem schicken Aluminium Gehäuse daher, sondern muss sich mit einer Kunststoffhülle aus Polycarbonat zufriedengeben. Die Ecken, die Rückschale und auch die Stirnseiten sind leicht gerundet, sodass das Smartphone auch trotz seines Gewichts von 124 Gramm gut in der Hand liegt. Die Rückseite ist glatt und glänzend und, besonders wenn man schwitzige Hände hat, oder feuchte Hände, dann ist es doch etwas rutschig. Bei dem Design orientierte sich HTC nicht an der Optik des Flaggschiffs HTC One, sondern eher an dem One X, dass allerdings mit kleinen Änderungen. So ist der Home-Button rechts angesiedelt und der letzte App-Button musste dafür weichen. Des Weiteren ist die Kamera auf der Rückseite nicht mit einer auffälligen Umrandung versehen, wie die beim One X. Das HTC Desire 500 wird in Schwarz und Weiss angeboten. Wer sich für das weiße Modell entscheidet, der kann dann nochmals wählen ob der Rahmen in Blau oder Rot gestaltet sein soll. Das gibt dem HTC Desire 500 einen sportlichen Eindruck. HTC setzt beim Desire 500 auf ein Design-Gimmick im Bereich der Lautstärkentasten-Wippe. Diese ist in den Rahmen eingefasst und bildet im eigentlichen Sinne die Enden des Rahmens und sticht nicht als „Button“ hervor. Der einzige Nachteil, man kann diese Taste nicht erfühlen. Sieht man sich das Gehäuse des HTC Desire 500 an, dann kann man den Eindruck erlangen, dass es sich um einen Unibody handelt, aber in Wirklichkeit, kann man die Rückseite vom Gerät lösen. Damit das gelingt, muss man einfach nur an den unteren Ecken des Gerätes etwas kräftiger drücken. Etwas unvorteilhaft ist, dass das Display mit seinen Kanten etwas hervorragt und somit kann es bei einem Sturz des HTC Desire 500 schneller zu einem Schaden kommen.
  • Die Hardware
Im Inneren der Polycarbonathülle des HTC Desire 500 schlägt das Herz des Smartphones in Form eines Quad-Core-Chip Snapdragon 200 bei dem jeder Kern mit 1,2 Gigahertz getaktet ist. Bei diesem Prozessor handelt es sich um das Einsteigermodell des Chipherstellers Qualcomm der 2013er Produktlinie. Sicherlich macht sich das bei der Leistung bemerkbar, denn die Apps laden langsamer und auch bei den Menüs sowie beim Spielen kommt es zu kleinen Rucklern. Ein Spiel wie Dead Trigger ist durchaus möglich, aber bei einem Spiel wie FIFA 14 erreicht der Snapdragon dann doch langsam seine Grenzen. Das Display vom HTC Desire 500 ist 4,3 Zoll gross mit einer Auflösung von 800*800 Pixeln und somit sind die Bilder und Schriften nicht gestochen scharf aber dennoch ausreichend scharf um sie gut abzulesen. Auch im Freien kann man das Display trotz Spiegelungen ebenso gut ablesen, doch der Blickwinkel fällt etwas zu klein aus. Ausgerüstet ist das HTC Desire 500 mit einem vier Gigabyte großen internen Speicher, von dem der User allerdings nur 1,13 GB nutzen kann. Das bedeutet wer Spiele, Daten, Apps oder Musik speichern will, der muss eine MicroSD-Speicherkarte kaufen. Das Smartphone unterstützt Speicherkarten bis zu 64 Gigabyte. Wer das HTC Desire 500 mit Vertrag oder ohne Vertrag bestellen möchte, der sollte wissen, dass er hier auf LTE und NFC verzichtet.
  • Die Akkulaufzeit und die Sprachqualität
Sicherlich muss man bei einem solchen Modell wie dem HTC Desire 500 Abstriche machen, aufgrund des günstigen Preises. Was die Sprachqualität angeht, so ist diese nicht überragend, sondern eher durchschnittlich. Teilweise kann man ein leichtes Grundrauschen vernehmen und auch andern Hintergrundgeräusche wie beispielsweise Straßenlärm wird nicht komplett gefiltert. Aber dennoch ist ein Telefongespräch mit dem HTC Desire 500 nicht unangenehm. Vorteilhaft ist das auswechselbare Akku bei dem HTC Desire 500 das eine Kapazität von 1.800 Milliamperestunden aufweist.
  • Multimedia
Als Hauptkamera hat HTC eine 8 Megapixel Kamera verbaut, die im weitest gehenden Sinn der Kamera entspricht, welche im HTC One X von 2012 verbaut wurde. Somit sind die Bilder die mit ihr gemacht werden, dementsprechend gut und sind äußerst scharf und weisen natürliche Farben auf. Selbst bei geringem Licht macht das HTC Desire 500 noch gute Bilder und auch die Frontkamera mit einer Auflösung von 1,6 Megapixeln liefert brauchbare Bilder. Etwas Schade ist, dass der Nutzer des HTC Desire 500 auf den BoomSound verzichten muss. Hier hat HTC nur einen Lautsprecher auf der Vorderseite und einen auf der Rückseite verbaut.
  • Die Software
HTC setzt bei dem Desire 500 auf das Android Betriebssystem 4.1, welches der taiwanesische Hersteller mit seiner hauseigenen Nutzeroberfläche Sense überzogen hat. Diese trägt die Versionsnummer 5.0 und dementsprechend steht dem Nutzer auch der neue Start-Bildschirm BlinkFeed zur Verfügung. Dieser enthält alle Nachrichten aus den sozialen Netzwerken und ausgewählten Webseiten. Die Version Sense 5.0 ist deutlich aufgeräumter als die Vorgänger-Versionen und hier setzt HTC auf eine Flat UI, ebenso wie Apple bei iOS7. Das Einzige worauf man verzichten muss bei dem HTC Desire 500 sind die Schnelleinrichtungs-Funktionen, denn diese wurden von HTC nicht integriert in die Benachrichtigungsleiste. Auch nur wenige Apps sind vorinstalliert, doch dafür sind die wenigen die von Werk her auf dem HTC Desire 500 laufen sehr nützlich, wie beispielsweise Polaris Office, ein PDF-Viewer, Dropbox und auch die Musikerkennung SoundHound.

Das HTC Desire 500: Taiwan meldete sich zurück

Das taiwanesische Unternehmen HTC hat sich 2013 mit dem HTC Desire 500 zurückgemeldet in der Sparte der soliden Smartphones im unteren Preissegment. Mit BlinkFeed und Zoe verfügt das Smartphone zudem über zwei beliebte Funktionen, die auch das HTC One enthält und das zu einem Bruchteil des Preises und sogar noch kombiniert mit einer guten Kamera. Der einzige Schwachpunkt ist der Prozessor sowie die Funktion für Videoaufnahmen. Wenn man ein Handy kauft, dann erwartet man von ihm, dass es über eine gute Leistung verfügt und möchte auch ein schickes Design. Mit einem HTC Smartphone liegt man stets richtig und so auch mit dem HTC Desire 500, denn es liegt gut in der Hand, wie jedes andere Gerät des taiwanesischen Herstellers. HTC hält durchaus mit den anderen Herstellern mit in puncto Produktdesign und Fashion-Handys. Denn „Made in Taiwan“ heißt nicht, dass es billiges Plastik gibt, sondern die Handys und Smartphones von HTC kommen durchaus auch mit einem Aluminium-Cover oder mit einem edlen Edelstahl-Gehäuse auf den Markt. Auch in den Farbtönen lässt sich HTC nicht lumpen, denn die Handys und Smartphones werden auch in knallig bunten Farben für das jungere Klientel angeboten. Das HTC Desire können sie in zwei Farben kaufen: Schwarz und Weiss, wobei Sie dann noch auswählen können ob das weiße Smartphone einen blauen oder roten Rahmen haben soll, das Sie bestellen. Sind Sie jetzt neugierig geworden auf die Smartphones und Handys von HTC oder sogar auf das HTC Desire 500? Dann vergleichen Sie einfach bei Handylist.de die Preise und kaufen ihr Wunschmodell zum günstigen Preis egal ob mit Vertrag oder ohne Vertrag. Die attraktiven HTC Handys und auch das HTC Desire 500 können Sie bereit für 0 Euro Zuzahlung mit Vertrag bei o2, Vodafone, Telekom oder E-Plus (Mobilcom-Debitel) bestellen.
Das HTC Desire 500 zählt zur großen Desire Familie
Das HTC Desire ist auch als HTC Bravo bekannt und ist mit dem Betriebssystem Android ausgestattet. Ende März 2010 erschien das erste Smartphone der Desire-Familie auf dem europäischen Markt. Das erste HTC Desire ist ausgestattet mit einem 1 GHz Snapdragon Prozessor und dem Android-Betriebssystem 2.2 ausgestattet und ähnelt sehr stark dem Nexus One, welches ebenso von HTC hergestellt wird, allerdings im Auftrag von Google. Allerdings hat HTC auf dem Desire seine eigene Benutzeroberfläche Sense über das Betriebssystem Android gezogen, welches bereits schon bei dem Windows-Smartphone HTC HD2 zum Einsatz kam. Als nächstes brachte HTC das Desire HD im Oktober 2010 auf den Markt, welches nicht mehr mit einem AMOLED-Touchscreen ausgestattet ist, sondern erhält einen WVGA Super-LCD mit einer Diagonale von 4,3 Zoll. Darauf folgte das HTC Desire Z, sowie das Desire S, dessen Verkaufsstart im März 2011 war. Danach kamen das Desire C und das Desire X. Mit dem Desire SV, schloss HTC die Desire Familie nicht ab, sondern begann die Smartphones der Desire Familie mit Zahlenfolgen zu benennen. Vor dem HTC Desire 500 kamen das Desire 200, das 300 und das 310 auf den Markt. Auch nach dem HTC Desire 500 machte der taiwanesische Hersteller mit der erfolgreichen Desire Familie weiter. Das neueste HTC Desire ist das HTC Desire 820, welches mit einem großen Display und einem High-Performance Prozessor glänzt. Das neueste Smartphone der Desire Familie wurde im September auf der IFA Berlin 2014 vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Nachfolgemodell des HTC Desire 816. Das HTC Desire 820 ist dank einem größeren Prozessor und einem Mehrfach-Kern CPU rasend schnell und auch das 5,5 Zoll große Display überzeugt durch brillante Darstellungen.
Das HTC Desire 50 mit Vertrag und ohne Vertrag bestellen
Sie haben sich entschieden das HTC Desire 500 mit Vertrag von der Telekom, BASE, o2 oder Vodafone zu bestellen, dann lassen Sie sich einfach alle Tarife die in Verbindung mit dem Desire 500 stehen, anzeigen. Anschließend können Sie sich den passenden Tarif auswählen und dann ganz bequem über den Anbieter direkt bestellen. Nach wenigen Tagen wird Ihr HTC Desire 500 nach Hause geliefert und Sie müssen nur noch die SIM-Karte einlegen und können ihr neues Wunsch-Handy nutzen. Auch wenn Ihr Vertrag ausgelaufen ist und Sie diesen einfach nur verlängern möchten, können Sie das in Verbindung mit dem HTC Desire 500 machen. Dazu einfach nur das Handy mit Vertrag auswählen und den dementsprechenden Vertrag auswählen. Klicken Sie dann einfach auf „Weiter“ und Sie werden direkt zum Provider weitergeleitet wo Sie dann die Option Vertragsverlängerung wählen. Ihr neues Handy zahlen Sie erst wenn es angeliefert wird, sofern es überhaupt etwas kostet, denn oftmals können Sie das HTC Desire 500 für eine Zuzahlung von 0 Euro bestellen. Sicherlich ist es auch möglich das HTC Desire 500, ohne Vertrag zu kaufen. Dafür dann einfach den Preisvergleich nutzen und den günstigsten Anbieter heraussuchen, der in unserer Auflistung stets an erster Stelle steht. Das HTC Desire erhalten Sie in drei verschiedenen Farben und Varianten: HTC Desire 500 glossy black, HTC Desire 500 glacier blue und HTC Desire 500 fervor red.
Über Handylist.de
Bei uns können Sie aus über 80 verschiedenen HTC Handys und Smartphones auswählen und somit genau das Gerät finden das Ihren persönlichen Ansprüchen entspricht. Sei es für das Business oder für den privaten Gebrauch, der taiwanesische Hersteller HTC hat das passende mobile Endgerät im Angebot. Sie werden sehen, wenn Sie sich einmal für ein HTC entschieden haben, dass Sie in Zukunft garantiert nicht mehr darauf verzichten wollen, schon allein wegen der Funktion BllinkFeed die Ihnen stets die aktuellsten Meldungen aufzeigt, sei es aus den sozialen Netzwerken oder aus ausgewählten Internetseiten- und Magazinen. Machen Sie sich selbst ein Bild von den vielen Vorteilen, die ein HTC Handy mit sich bringt und sollte Ihre Wahl dann auf das HTC Desire 500 fallen, dann erhalten Sie ein Smartphone der Mittelklasse zu günstigen Preis. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie das Desire 500 ohne Vertrag kaufen, also SIM-Lock Free oder aber mit Vertrag und es dann mit einem der günstigen Tarife eines Providers wie der Telekom, Vodafone, o2 oder E-Plus nutzen.



Besucher des HTC Desire 500 interessierten sich auch für folgende Handys:

Suchergebnis wird geladen...