> > > Testbericht

Asus MeMO Pad™ FHD 10 Test

Asus MeMO Pad™ FHD 10
Das neue ASUS MeMo Pad FHD 10 überzeugt auf der ganzen Linie. Das Handling ist sichtlich einfach. Das Display lässt keine Mängel zu. Und auch die Akkulaufzeit iBewertung:55

Das Asus MeMO Pad™ FHD 10 zählt zu den besten Tablets und kann sich durchaus mit den Geräten aus dem Hause Apple messen. Es bietet eine klasse Ausstattung und punktet durch hervorragende Akkulaufzeiten. Ob das Gerät Schwächen aufweist, verrät dieser Testbericht.

Das Asus MeMO Pad™ FHD 10 Display im Test

Das Tablet ist mit einem exzellentem 10,1-Zoll IPS-Display ausgestattet. Das Asus MeMO Pad™ FHD 10 bietet eine Auflösung in Höhe von 1.920 x 1.200 Pixeln, was Full-HD entspricht. Dementsprechend hoch ist die Qualität beim Anschauen von Videos. Das Tablet stellt alle Bildschirminhalte in bester Qualität dar. Die Kontraste und Farben sind dabei sehr angenehm. Das Display reagiert kapazitiv und unterstützt Multitouch. Dadurch ist es besonders nutzerfreundlich. Es reagiert zügig auf Berührungen. Ein sehr gutes Display! Es ist recht hell und spiegelt weniger als zum Beispiel als das Apple iPad 4.

Die Asus MeMO Pad™ FHD 10 Hard- und Software im Test

Ausgestattet mit Android 4.2.2 bietet das Tablet alle Vorzüge, die ein solches Gerät bieten sollte. Im Inneren taktet ein 1,5 Gigahertz DualCore Intel Atom Prozessor, der von 2 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die meisten Tablets mit Intel-Prozessor nur einen SingleCore-Prozessor besitzen.

Beim Test startete das Asus MeMO Pad™ FHD 10 alle Apps schnell und zuverlässig. Auch grafisch aufwändige Anwendungen laufen sehr gut, wobei es hin und wieder trotz der Rechenpower zu minimalen Micro-Rucklern kam, die jedoch nicht allzu störend waren.

Für Fotos, Videos und Musik hält das MeMO Pad 32 Gigabyte Speicher für seinen Nutzer bereit. Bei Bedarf lässt sich der Speicher mit Hilfe einer Micro-SD-Karte erweitern.

Die Asus MeMO Pad™ FHD 10 Kamera im Test

Das Tablet ist mit zwei Kameras bestückt. Die Frontkamera löst mit 720p auf und ist für die Videotelefonie geeignet. Auf der Rückseite trägt das Asus MeMO Pad™ FHD 10 eine 5-Megapixel-Kamera. Die Fotos konnten im Test nicht gänzlich überzeugen und wirkten teilweise schwammig. Für Schnappschüsse ist sie jedoch geeignet.

Tolle Verarbeitung und klasse Handling

Das MeMO Pad ist gut verarbeitet. Die Spaltmaße sind gut, sodass das Gehäuse des Tablets beim Arbeiten keine quietschenden Geräusche von sich gibt, wie es bei vielen Tablets und Smartphones leider der Fall ist. Zudem verfügt das Asus MeMO Pad™ FHD 10 über eine geriffelte Rückseite. Dadurch, und durch sein Gewicht von 570 Gramm, liegt es besonders angenehm in der Hand.

Anschlüsse und drahtlose Übertragungsmöglichkeiten

Das Tablet bietet eine klasse Ausstattung. Es ist mit diversen Sensoren, wie einem Beschleunigungs-Sensor, Gyro-Sensor, Kompass und Lichtsensor ausgestattet. Filmfans werden sich über den microHDMI-Anschluss freuen. Darüber hinaus unterstützt das Asus MeMO Pad™ FHD 10 WLAN, Bluetooth und GPS. Ein Micro-USB-Anschluss ist natürlich ebenfalls mit an Bord.

Die Asus MeMO Pad™ FHD 10 Akkulaufzeiten im Test

Die Akkulaufzeiten dieses Tablets machen auch unterwegs Spaß. Über 8,5 Stunden konnte man im Test ununterbrochen Videos schauen, ehe der Akku wieder aufgeladen werden musste. Da können andere 10,1-Zoll-Tablets in diesem Preissegment nicht mithalten. Beim Surfen im Web beträgt die Akkulaufzeit etwa 6,5 Stunden, was ziemlich ordentlich ist.

Pro

  • sehr gutes Display
  • hervorragende Akkulaufzeit
  • gute Verarbeitung
  • WLAN
  • HDMI
  • Handling

Contra

  • kein LTE

Testfazit: Das Asus MeMO Pad™ FHD 10 überzeugt durch eine gelungene Ausstattung und ein klasse Display. Die Akkulaufzeiten sind hervorragend. Das MeMO Pad zählt zu Recht zu den besten Tablets mit Android-Betriebssystem.

 

 

 



Besucher des Asus MeMO Pad™ FHD 10 interessierten sich auch für folgende Handys:





Suchergebnis wird geladen...