> > > Testbericht

Apple iPhone 6 Test

Apple iPhone 6
Das iPhone 6 hat massiv abgespeckt. Das neue iPhone 6 misst nur 6,9 Millimeter auf.Bewertung:55

Fans können es kaum erwarten, endlich das Apple iPhone 6 in Händen zu halten. Was sind die Unterschiede zu den Vorgängermodellen, lohnt sich der Umstieg auf das neueste Modell aus dem Hause Apple? Dieser Testbericht verrät mehr über das Smartphone der neusten Generation.

Das Apple iPhone 6 Design im Test

Wie immer hat sich Apple beim Design seines Smartphones nicht lumpen lassen. Das iPhone 6 überzeugt durch sein elegantes und schlankes Design. Das Gehäuse ist hochwertig und nahtlos verarbeitet. Dennoch gibt es ein Aber. Die Kamera steht ein paar Millimeter vom Gehäuse ab, was den einen oder anderen Nutzer stören könnte. Darüber hinaus hatAppleeinen Trend verpasst und das Gehäuse nicht wasserdicht gestaltet. Das Gerät liegt jedoch perfekt in der Hand.

Endlich gibt es NFC

Die größte Neuerung bei den neuen Apple-Smartphones dürfte das Phablet mit einer Größe von 5,5-Zoll sein. Außerdem verfügt das Apple iPhone 6 nun endlich über NFC. Mit Hilfe dieser drahtlosen Datenübertragungstechnik lässt sich das iPhone mit vielen anderen Geräten und NFC-Tags verbinden. Dadurch bietet das Smartphone neue Anwendungsmöglichkeiten, so zum Beispiel auch für 'Apple Pay'. Mit dieser Option wird das iPhone 6 zur mobilen Geldbörse. Um einen Bezahlvorgang durchführen zu können, muss das Smartphone lediglich an ein geeignetes Terminal gehalten werden.

DasAppleiPhone 6 Display im Test

Mit dem iPhone 6 kommen gleich zwei Varianten in den Handel. Das Smartphone kommt in zwei verschiedenen Größen daher. Das größere Modell, das als iPhone 6 Plus bezeichnet wird, ist mit einem 5,5-Zoll-Display ausgestattet und zählt somit zur Gattung der Phablets. Die kleinere Variante verfügt über ein 4,7-Zoll-Display. Das Retina-Touchdisplay bietet eine Auflösung von 1.334 x 750 Pixeln.

Für die Grafik kommt ein A8-Prozessor zum Einsatz, der etwa 20 Prozent mehr Leistung bringt als das iPhone 5S. Damit wird das Apple iPhone 6 praktisch zu einer Spielekonsole für unterwegs. Die Grafikleistung ist um etwa 50 Prozent gestiegen.

DieAppleiPhone 6 Kamera im Test

Das iPhone 6 punktet mit einer verbesserten Kamera. Allerdings ist es bei einer 8-Megapixel-Kamera geblieben. Dafür wurde sie mit einem besseren Bildsensor und einem verbesserten Bildstabilisator ausgestattet. Das iPhone 6 Plus hingegen verfügt über einen optischen Bildstabilisator.

Videos werden in Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Ferner ist es möglich eine Slow-Motion-Funktion einzuschalten. Dann werden bis zu 240 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet.

Die Frontkamera wird Selfie-Fans eine wahre Freude sein. Durch einen neuen Sensor fängt sie bis zu 80 Prozent mehr Licht ein, wodurch Selfies an Qualität gewinnen. Mit der Option 'Facetime Camera' gibt es eine weitere Neuerung mit der das perfekte Selfie gelingen soll. Mit dieser sogenannten Burst-Funktion werden viele Bilder in Serie aufgenommen.

Anschlüsse und drahtlose Übertragungsmöglichkeiten

DasAppleiPhone 6 ist in Bezug auf die Datenübertragung tatsächlich ein Smartphone der neusten Generation. Mit an Bord ist VoLTE. Diese Variante unterstützt bis zu 20 verschiedene LTE-Frequenzen. Eine brillante Sprachqualität ist somit garantiert. Zudem läuft die Datenübertragung bis zu dreimal schneller als gewohnt. Selbstverständlich verfügt das iPhone 6 auch über WLAN und unterstützt die WLAN-Telefonie, sofern der Provider diese Option erlaubt.

Im September ist es soweit

Das iPhone 6 soll bereits im September 2014 in den Handel kommen und in verschiedenen Varianten angeboten werden. Das Smartphone wird in Gold, Silber und Spacegrau erhältlich sein. Das 16-GB-Modell kostet 699 Euro. Für 100 Euro mehr gibt es die 64-GB-Variante. Für 899 wird es erstmals einAppleiPhone mit sattem 128-GB-Speicher geben.

Pro

  • Schlankes und perfekt verarbeitetes Gehäuse
  • Schnell und leistungsfähig
  • Retina-Display
  • Schnelle Kamera
  • Burst-Funktion
  • Apple Pay
  • NFC

Contra

  • Preis
  • kein Micro-SD-Slot
  • nicht wasserdicht

Testfazit: Das Apple iPhone 6 punktet durch ein schlankes Design und ein hochwertig verarbeitetes Gehäuse, das nahtlos ist. Leider ist das Gehäuse nicht wasserdicht. Dafür hat das iPhone nun endlich NFC mit an Bord, verfügt über eine bessere Kamera und einen noch besseren und leistungsfähigeren Grafikprozessor. Das Gerät arbeitet schnell und zügig. Es gibt kaum etwas am iPhone 6 zu bemängeln, außer vielleicht den Preis. Mit dem iPhone 6 Plus gibt es zudem endlich ein Phablet aus dem Hause Apple.

 



Besucher des Apple iPhone 6 interessierten sich auch für folgende Handys:

Unsere Empfehlung

Thumb_apple-iphone-6
  • € 1,00 Handypreis
  • nur € 39,95 pro Monat




Suchergebnis wird geladen...